Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Informations-Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus

Weiter zum Archiv

Geigenbögen

Geigenbögen und Violinbögen

Geigenbögen sind weit mehr als ein notwendiges Zubehör, und spätestens seit dem legendären Ausruf G. B. Viottis „Le violon, c'est l'archet!“ besteht an dem entscheidenden Beitrag kein Zweifel mehr, den der Geigenbogen zum Klang eines Streichinstrumentes leistet. Den richtigen, zu Spieler und Instrument passenden Bogen zu finden, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Nicht selten scheitert sie daran, dass die Auswahl unterschiedlicher Geigenbögen zu gering ist, um den Geigenbogen zu finden, der am besten zu Spieler und Instrument passt. Corilon violins legt besonderen Wert auf ein breites Online Angebot ausgewählter Streichbögen, alte und antike deutsche, englische und französische Geigenbögen und feine Werke historischer Meister ihres Handwerks, darunter John Dodd, Ludwig Bausch, H.R. Pfretzschner, Morizot, F.X. Tourte, W.E. Hill & Sons, F.N. Voirin, J.A. Lamy, Louis Gillet und Eugène Nicolas Sartory. Wie alle unsere Streichinstrumente sind auch unsere Geigenbögen sofort spielfertig, frisch bespannt und hergerichtet in unserer Fachwerkstatt. Über unser Suchfeld können Sie gezielt nach bestimmten Geigenbögen online suchen, indem Sie z. B. „Deutscher Geigenbogen“ oder "Französischer Geigenbogen" eingeben. Bitte beachten Sie auch unsere Online Auswahl an Cellobögen und Bratschenbögen. Deutsche, englische und französische Geigenbögen online kaufen im Katalog von Corilon violins: von unserer Werkstatt professionell restauriert und spielfertig.

geige geige zertifikat  

# Optional: Zertifikat zur Wertbestätigung

# Sehen Sie einige verkaufte Geigenbögen

Deutscher Geigenbogen, W.E. Dörfler - Frosch

Deutscher Geigenbogen, W.E. Dörfler

Inventarnr.: B004
Herkunft: Deutschland
Erbauer: W.E. Dörfler
Gewicht: 60,4 g
Jahr: 2017
Preis: 300.0 €

German violin bow

Deutscher Geigenbogen - sehr gute Spieleigenschaften

Inventarnr.: B004
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Deutsche Werkstatt
Gewicht: 61,9 g
Jahr: 2015
Preis: 300.0 €

Verkauft
M. Winterling Deutscher Geigenbogen, silbermontiert - Frosch

Deutscher Geigenbogen, weich, leicht, silber, M. Winterling

Inventarnr.: B710
Herkunft: Deutschland
Erbauer: M. Winterling
Gewicht: 53,2 g
Jahr: 1950 circa
Preis: 550.0 €

NEU

Geigenbogen, Markneukirchen um 1940 - Frosch

Alter Geigenbogen aus Markneukirchen, um 1940

Inventarnr.: B493
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 57,2 g
Jahr: 1940 circa
Preis: 590.0 €

Markneukirchner Violinbogen, kultivierter Ton - Frosch

Markneukirchner Violinbogen, kultivierter Ton, leicht

Inventarnr.: B508
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 54,8
Jahr: 1920 circa
Preis: 650.0 €

Weicher Deutscher Geigenbogen, Markneukirchen - Frosch

Deutscher Geigenbogen, warm, weich im Klang - Markneukirchen

Inventarnr.: B691
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 54,0 g
Jahr: 1930 circa
Preis: 650.0 €


Deutscher Silber- Geigenbogen, Mathias Thomä - Frosch

Deutscher Silber- Geigenbogen, Mathias Thomä

Inventarnr.: B695
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Mathias Thomä
Gewicht: 58,7 g
Jahr: Mitte 20. Jahrhundert
Preis: 750.0 €

Guter Französischer Geigenbogen von Prosper Colas - Frosch

Guter Französischer Geigenbogen von Prosper Colas

Inventarnr.: B696
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Prosper Colas
Gewicht: 57,7 g
Jahr: 1900 circa
Preis: 750.0 €

Geigenbogen von Max Schäffner, Hamburg - Frosch

Silbermontierter Geigenbogen von Max Schäffner, Hamburg

Inventarnr.: B699
Herkunft: Hamburg
Erbauer: Max Schäffner
Gewicht: 59,0 g
Jahr: 1920 circa
Preis: 790.0 €


Geigenbogen aus Markneukirchen, Frosch

Sehr schöner Markneukirchner Violinbogen

Inventarnr.: B629
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 58,9 g
Jahr: 1930 circa
Preis: 850.0 €

Geigenbogen aus Markneukirchen, um 1930 - Frosch

Edler Markneukirchener Geigenbogen um 1920

Inventarnr.: B681
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 58,1 g
Jahr: 1920 circa
Preis: 850.0 €

Otto A. Hoyer „Pariser“, violin bow made around 1930

Otto A. Hoyer, feiner Geigenbogen um 1930

Inventarnr.: B686
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Otto A. Hoyer
Gewicht: 60,0 g
Jahr: circa 1930
Preis: 900.0 €



Neuzugänge in unserem Katalog:
  • 19. Jahrhundert, antike Hopf Geige, Klingenthal, um 1820 - süßer Klang
  • MIETEN: Feine italienische Meistergeige, 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Fernando Montavoci, seltene italienische Geige aus dem Jahre 1936
  • Moderne deutsche Violine aus Bubenreuth
  • Englischer Violinbogen, Silber, nach James Tubbs
  • Deutscher Geigenbogen, weich, leicht, silber, M. Winterling
  • Älterer Deutscher, silbermontierter Bratschenbogen - kräftig im Spiel und Klang
  • Feiner und exzellenter silbermontierter Cellobogen, Lothar Seifert
  • 3/4 - Deutsche 3/4 Geige, Hermann Keim, 1991
  • ÜBERARBEITET UND KLANGLICH OPTMIERT: Zeitgenössische Markneukirchener Meisterbratsche, Jochen Voigt, 1982
  • Kräftiger Deutscher Silber-Geigenbogen, 1940er Jahre
  • Silbermontierter Geigenbogen von H. R. Pfretzschner (Zertifikat Klaus Grünke)
  • Klingenthaler Hopf Geige für kleine Hände, um 1820
  • Französische Violine, Gustave Faes, Antwerpen
  • MIETEN: Feine Italienische Violine, Giuseppe Marconcini, Ferrara
  • Antike Englische Violine, Emanuel Whitmarsh, London, 1893
  • Plinio Michetti, feine alte italienische Violine, Torino
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1750
  • Jean-Joseph Honoré Derazey: Französische Violine (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Mittenwalder 7/8 Violine, 1988, Werkstatt Mathias Klotz
  • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT: Historische Französische Violine, Remy Paris um 1840 (Zertifikat Bernard Millant)
  • Guter Französischer Geigenbogen von Prosper Colas
  • Feine alte Mittenwalder Geige, Anton Ostler, 1930er Jahre
  • Moderne Italienische 7/8 Geige, Carlo Melloni, 1932 (Zertifikat Eric Blot)