Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Informations-Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus

Weiter zum Archiv

Miete, Mietkauf und Finanzierung von alten Streichinstrumenten bei Corilon violins

Geigenbauer



Miete, Mietkauf und Finanzierung erstklassiger Streichinstrumente



  • Mieten & Kaufleasing

  • Finanzierung Ihrer Geige



  • Mieten und Mietkauf Ihrer Geige oder Bratsche


    Miete und Mietkauf bzw. Kauf- Leasing sind für einige ausgewählte und entsprechend gekennzeichnete Meistergeigen und feine Bratschen unserer Sammlung möglich, deren Kaufpreis 10.000 € oder mehr beträgt. Sie können zur Vermietung gekennzeichnete Meistergeigen ab einer Mindestmietdauer von 3 Monaten für unbegrenzte Zeit mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen mieten.


    Unsere Tarife für Verleih, Miete und Mietkauf:


    Instrumentenwert Geige, Bratsche

    Miete  (netto)    




    Versicherung
    10.000 €
    150 €



    20 €
    15.000 €
    225 €



    30 €
    20.000 €
    300 €



    40 €
    30.000 €
    450 €



    60 €
    50.000 €
    750 €



    100 €


    In der Miete enthalten sind die Durchführung kleinerer Überholungen, Durchsichten und Servicearbeiten der Miet-Geige in unserer Werkstatt. Pflicht ist der Abschluß einer obligatorischen Instrumentenversicherung. Unsere Mietkauf - Option: Mietkunden bekommen im Falle des späteren Kaufs eines Miet-Instruments bis zu 24 Netto- Monatsmieten auf den Kaufpreis angerechnet - egal, für welches Instrument Sie sich schließlich entscheiden.

    Zu unserer Absicherung benötigen wir bei Vertragsabschluss die Hinterlegung einer Sicherheitskaution in Höhe von 25% des Kaufpreises, die nach ordnungsgemäßer Rückgabe vollständig erstattet wird. Bitte reichen Sie ebenfalls ein Empfehlungsschreiben eines Ihrer Professoren ein.



    Finanzierung Ihrer Geige, Bratsche oder Cello


    Kunden mit festem Wohnsitz in Deutschland bieten wir ab sofort interessante Möglichkeiten der Finanzierung des gewünschten Streichinstruments: Jede Geige, Bratsche oder Cello und jeder Bogen in unserem Katalog kann, unabhängig von der Preisklasse oder einer besonderen Kennzeichnung, in Zusammenarbeit mit unserem Bankpartner zu einem Festzinssatz von 5,9% ohne weitere Nebenkosten finanziert werden (Bonität vorausgesetzt), bis zu einer Laufzeit von maximal 72 Monaten. Für eine vertrauliche Finanzierungsanfrage und weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder Telefon.



    Miete, Mietkauf und Finanzierung besonders wertvoller und ausgewählter italienischer Geigen, Meistergeigen und feiner Bratschen in unserem Katalog bieten professionellen Musikern eine Reihe von Vorteilen:


  • Sicherheit Ihrer Investition: Prüfen Sie über einen außergewöhnlich langen Zeitraum, ob Ihre Wunsch - Geige Ihren musikalischen Vorstellungen vollkommen entspricht. Wir garantieren die Wertstabilität und rechnen Ihnen bis zu 24 Netto- Monatsmieten auf den Kaufpreis an.

  • Instrumente tauschen: Während der Mietdauer können Sie die ausgewählte Geige jederzeit gegen eine andere Miet-Geige aus unserem Katalog austauschen. Finanzierte Instrumente können im Rahmen unserer Inzahlungnahmegarantie jederzeit und mehrfach gegen ein anderes Instrument getauscht werden, sofern der Aufpreis mindestens 500 € beträgt.

  • Steuerliche Vorteile: Als Berufsmusiker profitieren Sie in aller Regel von besseren Absetzungsmöglichkeiten für Mietzins oder Leasing-, bzw. Finanzierungsraten einer Geige. Tipp: Legen Sie unser Angebot Ihrem Steuerberater vor, um individuell den steuerlichen Unterschied zwischen Miete, Kauf-Leasing bzw. Mietkauf und Finanzierung oder Direktkauf der gewünschten Geige für Sie zu berechnen.

  • Für Studenten, Berufseinsteiger und professionelle Musiker ist unser Finanzierungs- bzw. Miet-Angebot eine hervorragende Möglichkeit, jetzt sofort ein hochwertiges Instrument zu spielen – bei garantierter Wertstabilität. Und wenn Sie als Mietkunde das Verleih-Instrument schließlich erwerben wollen, verringern Sie durch Ihre Leasingraten die Summe, die Sie ggf. durch einen Kredit finanzieren müssen.



  • Verwandte Informationen:

    30 Tage Rücknahmegarantie

    Inzahlungnahmegarantie

    Versandkosten

    Kommissionsverkauf



     

    Corilon violins • Lilienstrasse 2 • D-81669 München
    Phone: +49 (0)89-444 19 619 • Fax: +49 (0)89-444 19 620
    mail@corilon.comwww.corilon.com

    Neuzugänge in unserem Katalog:
    • Französische Geige Nr. 388 von Amédée Dieudonné, 1948
    • Sehr empfehlenswerte französische Violine um 1850, süß im Klang
    • Kraftvolle Mittenwalder Violine von Ottomar Hausmann
    • Klangvolle sächsische Geige, um 1920
    • Alter Deutscher Cellobogen, wahrscheinlich H. R. Pfretzschner, silber, kräftig und aktiv
    • Empfehlenswerte sächsische Geige mit warmem, resonantem Klang
    • Alte Geige von Neuner & Hornsteiner, nach Landolfi, 1929
    • Hübsche alte Markneukirchner Violine, um 1940 - Öllack
    • Feiner, ungestempelter Meister-Cellobogen, Markneukirchen, 1910/1920
    • Feiner, silbermontierter Cellobogen, Gustav Prager, um 1930
    • Mario Gadda, moderne Italienische Geige nach Oreste Candi, 1984
    • 1/8 - französische 1/8 Geige von J.T.L.
    • Mario Gadda, italienische Geige nach Stefano Scarampella
    • Alte Deutsche Geige nach Maggini, Markneukirchen um 1900
    • Deutscher Geigenbogen, Silber: Kräftig, warm, weich im Klang
    • Sehr guter, aktiver deutscher Geigenbogen um 1930, Johannes Adler
    • Hochwertige und interessante Geige aus Markneukirchen, um 1850
    • Sehr schönes Wiener Cello, um 1800 - 1820
    • 3/4 - kraftvolle deutsche 3/4 Geige, wahrscheinlich A. C. Glier
    • Alte Tschechische Violine - "The Metro Violin Class"
    • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT: Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961
    • Meistervioline aus Bayern, um 1800 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
    • Feine Markneukirchener Meistergeige, 1940er Jahre: Großer, gereifter Ton
    • Deutscher Geigenbogen, W.E. Dörfler