Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Informations-Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus

Weiter zum Archiv

corilon violins

Informations-Archiv


Unsere Textsammlung zu feinen Streichinstrumenten und zur Geschichte des Geigenbaus vertieft die Informationen,
die Sie in den Instrumenten-Beschreibungen unseres Katalogs finden:

  • Instrumente: Texte zur Geschichte der Streichinstrumente und ihrer Entwicklung

  • Meister-Portraits: Darstellungen zu Leben und Werk großer Meister des Geigenbaus

  • Meister-Archiv: Namentliche Zusammenstellung (fast aller) bekannter Meister des Geigenbaus

  • Orte und Regionen: Information zur Geschichte wichtiger Geigenbau-Orte und -Regionen

  • Experten: Darstellungen zu Leben und Werk großer Experten des Geigen- und Bogenbaus

  • Praktische Fragen: Hinweise zum richtigen Umgang mit alten Streichinstrumenten


  • laberte

    Atelier Laberte-Humbert frères in Mirecourt, photo: Musée de la Lutherie et de l'Archèterie Françaises - Mirecourt


    Neuzugänge in unserem Katalog:
    • Französischer Bratschenbogen für N. Audinot,  Silber, J. Thibouville-Lamy (Zertifikat J. F. Raffin)
    • 19. Jahrhundert: Sehr guter, deutscher Bausch - Geigenbogen
    • Deutscher Geigenbogen, leicht, weich, Stempel "Salingre"
    • Georg Klotz, 1766: Feine Deutsche Meistergeige (Zertifikat Wolfgang Zunterer)
    • ÜBERARBEITET: Moderne Italienische 7/8 Geige, Carlo Melloni, 1932 (Zertifikat Eric Blot)
    • Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
    • Deutscher Geigenbogen der 1950er Jahre, hell, flüssig
    • REDUZIERT: Holländische Bassgambe von Theo Dellen, Voorburg
    • Nicolas Maline für J.B. Vuillaume, Cellobogen um 1850 (Zertifikat J.F. Raffin)
    • Louis Gillet, feiner französischer Cellobogen (Zertifikat J.F. Raffin)
    • Luigi Lanaro, moderne italienische Geige, 1975
    • Zeitgenössische Italienische Geige in der Nachfolge von Otello Bignami, Luigi Laterrenia
    • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927
    • Hervorragender Silber - Bratschenbogen, Arnold Stoess, Markneukirchen
    • Bernhard Gerstner, Ulm: Deutsche Geige, Neubau 1995
    • Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
    • Französische Geige, Collin-Mézin (fils), 1945, No. 845
    • Fernando Montavoci, seltene italienische Geige aus dem Jahre 1936
    • Alte Mittenwalder Orchestergeige mit klarem, dunklem Klang, 1950er Jahre
    • Sächsische Geige, 1920'er Jahre, heller, brillianter Ton
    • Mario Bedocchi, feine italienische Bratsche (Zertifikat Eric Blot)
    • Aldo Zani, feine zeitgenössische italienische Bratsche
    • Italienische Bratsche, Umberto Lanaro, Padova (Zertifikat Robert Bein)
    • François Fent, eine feine französische Bratsche des späten 18. Jahrhunderts