Suche:
corilon violins

Stellenangebote: Jobs und Praktika für Geigenbauer und Geigenbaumeister




Ausschreibung vom 09. März 2017

2 Geigenbauer/-innen  (Vollzeit oder Teilzeit)

Wahlweise in unseren sonnigen Geschäftsräumen in zentraler Lage im beliebten München, oder in unserer geplanten Zweigniederlassung in Markneukirchen führen Sie alle Arbeiten aus, um unser weit gefächertes Sortiment alter Streichinstrumente aufzuarbeiten und in jeweils angemessener Qualität zu restaurieren und spielfertig zu machen.

Es erwartet Sie ein reizvoller Arbeitsplatz, eine vollumfänglich und modern ausgestattete Werkstatt, ein nettes Team, eine abwechslungsreiche Tätigkeit und eine Ihren Leistungen angemessene, überdurchschnittliche Vergütung für Ihre gute Mitarbeit.

Sie werden bei uns technisch-optimale Arbeitsweisen kennenlernen und zum ästhetisch-genauen Arbeiten angeleitet werden. Schönheitsempfinden und die Beherrschung der grundlegenden Arbeitstechniken, die Sie in der Ausbildung gelernt haben, möchten wir erwarten dürfen. Wir haben hohe Ansprüche an die Qualität der Arbeit, die Sie bei uns erlernen können.

Für Ihre Mitarbeit bei uns sollten Sie:

  • eine Ausbildung zum/zur Geigenbauer/-in erfolgreich abgeschlossen haben,

  • Deutsch oder Englisch sprechen und verstehen,

  • sich durch einen zielgerichteten, genauen Arbeitsstil auszeichnen

  • mit Freude an der Arbeit kreativ arbeiten können.

  • Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Foto, Ausbildungs- und ggf. Arbeitszeugnisse, Fotos Ihrer Arbeiten). Junge, talentierte Schulabgänger und Frauen werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.


     

    Corilon violins • Lilienstrasse 2 • D-81669 München
    Phone: +49 (0)89-444 19 619 • Fax: +49 (0)89-444 19 620
    mail@corilon.comwww.corilon.com



    Ausschreibung vom 20. Januar 2017 - Dauerausschreibung

    Praktika für angehende Geigenbauer/-innen


    Auszubildende der Geigenbauschulen können bei Corilon violins ein zwei- bis vierwöchiges Praktikum absolvieren.

    In unserer Münchener Werkstatt arbeiten Sie unter der Anleitung unserer Geigenbauer an einem eigenen Projekt. Dabei führen Sie alle Instandsetzungs- bzw. Restaurierungsarbeiten durch, die nötig sind, um ein Instrument für die Aufnahme in unseren Online-Katalog vorzubereiten. Sie planen die notwendigen Schritte, führen Standardarbeiten aus und wirken – abhängig von Ihrem Ausbildungsstand und Ihren Fähigkeiten – auch an komplizierteren Reparaturen mit.

    Als Spezialisten für alte Streichinstrumente verfügen wir über einen umfangreichen Bestand unterschiedlicher Geigen, Bratschen, Celli und Bögen. Darunter sind historische Instrumente des 18. und 19. Jahrhunderts, aber auch Meisterwerke des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart – hervorragende Arbeiten aus allen bedeutenden europäischen Geigenbauregionen. Die Vielfalt der Provenienzen und der individuellen Charakteristika unserer Instrumente bietet Ihnen exzellente Chancen für ein anspruchsvolles Praktikum.

    Wir freuen uns, Sie während Ihrer Tätigkeit kennen zu lernen und ggf. nach Abschluss Ihrer Ausbildung als Gesellen/-innen zu übernehmen.

    Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen: Lebenslauf, ggf. Ausbildungs- und ggf. Arbeitszeugnisse, Fotos Ihrer Arbeiten (soweit vorhanden).


     

    Corilon violins • Lilienstrasse 2 • D-81669 München
    Phone: +49 (0)89-444 19 619 • Fax: +49 (0)89-444 19 620
    mail@corilon.comwww.corilon.com


    Neuzugänge in unserem Katalog:
    • Französischer Bratschenbogen für N. Audinot,  Silber, J. Thibouville-Lamy (Zertifikat J. F. Raffin)
    • 19. Jahrhundert: Sehr guter, deutscher Bausch - Geigenbogen
    • Deutscher Geigenbogen, leicht, weich, Stempel "Salingre"
    • Georg Klotz, 1766: Feine Deutsche Meistergeige (Zertifikat Wolfgang Zunterer)
    • ÜBERARBEITET: Moderne Italienische 7/8 Geige, Carlo Melloni, 1932 (Zertifikat Eric Blot)
    • Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
    • Deutscher Geigenbogen der 1950er Jahre, hell, flüssig
    • REDUZIERT: Holländische Bassgambe von Theo Dellen, Voorburg
    • Nicolas Maline für J.B. Vuillaume, Cellobogen um 1850 (Zertifikat J.F. Raffin)
    • Louis Gillet, feiner französischer Cellobogen (Zertifikat J.F. Raffin)
    • Luigi Lanaro, moderne italienische Geige, 1975
    • Zeitgenössische Italienische Geige in der Nachfolge von Otello Bignami, Luigi Laterrenia
    • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927
    • Hervorragender Silber - Bratschenbogen, Arnold Stoess, Markneukirchen
    • Bernhard Gerstner, Ulm: Deutsche Geige, Neubau 1995
    • Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
    • Französische Geige, Collin-Mézin (fils), 1945, No. 845
    • Fernando Montavoci, seltene italienische Geige aus dem Jahre 1936
    • Alte Mittenwalder Orchestergeige mit klarem, dunklem Klang, 1950er Jahre
    • Sächsische Geige, 1920'er Jahre, heller, brillianter Ton
    • Mario Bedocchi, feine italienische Bratsche (Zertifikat Eric Blot)
    • Aldo Zani, feine zeitgenössische italienische Bratsche
    • Italienische Bratsche, Umberto Lanaro, Padova (Zertifikat Robert Bein)
    • François Fent, eine feine französische Bratsche des späten 18. Jahrhunderts