Suche:
corilon violins
corilon violins

Der sichere Weg zu Ihrem Streichinstrument


Vertrauen Sie unserem Schutz vor Fälschungen und Kopien


Unsere Herkunftsgarantie schützt Sie vor dem Erwerb von Fälschungen und Kopien. Besonders hochwertige Streichinstrumente werden von uns mit Zertifikaten oder Wertschätzungen unabhängiger Experten verkauft. Sollte sich ein bei uns erworbenes Instrument als falsch zugeordnet erweisen, nehmen wir es zurück und erstatten Ihnen den Kaufpreis und Versandkosten. Weitere Informationen zu dieser Herkunftsgarantie finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


Nach dem Kauf einfach und sicher bezahlen


Wir bieten Ihnen für den Kauf Ihrer Geige, Bratsche, Cellos oder Geigenbogens komfortable Zahlungsmöglichkeiten, ohne Abstriche bei der Sicherheit zu machen. Über das bewährte Online-Zahlungssystem PayPal, das in unser Bestellformular integriert ist, können Sie bequem per Kreditkarte oder Lastschrift bezahlen. Die Übertragung Ihrer Daten ist durch aktuelle Verschlüsselungs-Technologien geschützt.Alternativ können Sie per Banküberweisung bezahlen, oder Ihr Streichinstrument per Nachnahme erhalten (Deutschland und Österreich).

Schneller Versand und optimaler Schutz Ihres Streichinstruments


Seit vielen Jahren versenden wir hochwertige Streichinstrumente bruchsicher verpackt in die ganze Welt. Unsere Versandpauschale enthält bereits die Kosten für eine bruchsichere Verpackung und eine Transportversicherung.
Der Versand nach Deutschland und in die EU per DPD dauert 2-6 Werktage; internationale Bestellungen werden von der Deutschen Post/DHL transportiert – innerhalb von 10-14 Werktagen.



Verwandte Informationen:

30 Tage Rücknahmegarantie

Inzahlungnahme-Garantie

Zertifikate


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • Deutsche Geige nach Giovanni Paolo Maggini, Lowendall, um 1880
  • 18. Jahrhundert: Feine Violine von Franz Knitl, Freising, 1789 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Ernst Heinrich Roth, alte Bubenreuther Geige von 1955
  • Französischer Geigenbogen aus Kriegsjahren, Mirecourt, wahrscheinlich Morizot Frères - Unikat
  • Jean-Joseph Martin, feiner Französischer Geigenbogen für J. Hel, um 1880 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • 3/4 - Alte Französische 3/4 Geige, Stradivari - Modell
  • Wahrscheinlich belgischer Geigenbogen, L. Dolphyn, Bruxelles
  • 1/2 - Französischer 1/2 Geigenbogen mit edlem Klang
  • Moderne Meistergeige, wahrscheinlich Englisch, um 1970
  • Zierliche italienische Geige, spätes 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Dunkler, brillianter Klang: Moderne deutsche Geige aus Markneukirchen
  • Antike Mittenwalder Violine, Neuner & Hornsteiner, 1912
  • Zeitgenössische Französische Geige, Alain Moinier, Mirecourt, 1992 No. 57
  • 3/4 - deutsche 3/4 Geige, Markneukirchen, um 1930
  • Antike Sächsische Geige, Schuster & Co., nach Jakob Stainer
  • Schülergeige von Meinel & Herold, Klingenthal, um 1940
  • Feine Mittenwalder Meistergeige, um 1740, nahes Umfeld Sebastian Klotz
  • 3/4 - sehr schöne, antike französische Mansuy Geige
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1750 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • Englische Geige von Dykes & Sons, London (W.E. Hill & Sons Registraturnummer)
  • 3/4 - alte deutsche 3/4 Geige, wahrscheinlich August Clemens Glier
  • Feiner H. R. Pfretzschner Geigenbogen, um 1910
  • Officina Claudio Monteverde, Cremona 1923: Italienische Geige