Suche:
corilon violins
corilon violins

Zahlungsarten

Über das Online-Zahlungssystem PayPal, das in unser Bestellformular integriert ist, können Sie bequem per Kreditkarte oder Lastschrift bezahlen. Die Transaktionsgebühren übernehmen wir für Sie. Die klassische Alternative zur Online-Zahlung ist die Banküberweisung (Vorkasse), die wir Ihnen im Bestellablauf ebenfalls anbieten. Gern bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Barzahlung oder Zahlung per EC-Karte oder Kreditkarte in unseren Geschäftsräumen in München. Für Kreditkartzenzahlungen fällt eine Transaktionsgebühr von 3,5% an. Die Finanzierung Ihres Instrumentenkaufes ist zu einem Zinssatz von 5,9% möglich (nur für Kunden aus Deutschland).




Verwandte Informationen:

30 Tage Rücknahmegarantie

Inzahlungnahmegarantie

Versandkosten

Zertifikate

Kommissionsverkauf



  • Online-Katalog alter Streichinstrumente

  • Unser Geigenbauer Service

  • Bogenbehaarung

  • Wertgutachten und Zertifikate


  •  

    Corilon violins • Lilienstrasse 2 • D-81669 München
    Phone: +49 (0)89-444 19 619 • Fax: +49 (0)89-444 19 620
    mail@corilon.comwww.corilon.com

    Neuzugänge in unserem Katalog:
    • Französische Geige Nr. 388 von Amédée Dieudonné, 1948
    • Sehr empfehlenswerte französische Violine um 1850, süß im Klang
    • Kraftvolle Mittenwalder Violine von Ottomar Hausmann
    • Klangvolle sächsische Geige, um 1920
    • Alter Deutscher Cellobogen, wahrscheinlich H. R. Pfretzschner, silber, kräftig und aktiv
    • Empfehlenswerte sächsische Geige mit warmem, resonantem Klang
    • Alte Geige von Neuner & Hornsteiner, nach Landolfi, 1929
    • Hübsche alte Markneukirchner Violine, um 1940 - Öllack
    • Feiner, ungestempelter Meister-Cellobogen, Markneukirchen, 1910/1920
    • Feiner, silbermontierter Cellobogen, Gustav Prager, um 1930
    • Mario Gadda, moderne Italienische Geige nach Oreste Candi, 1984
    • 1/8 - französische 1/8 Geige von J.T.L.
    • Mario Gadda, italienische Geige nach Stefano Scarampella
    • Alte Deutsche Geige nach Maggini, Markneukirchen um 1900
    • Deutscher Geigenbogen, Silber: Kräftig, warm, weich im Klang
    • Sehr guter, aktiver deutscher Geigenbogen um 1930, Johannes Adler
    • Hochwertige und interessante Geige aus Markneukirchen, um 1850
    • 3/4 - kraftvolle deutsche 3/4 Geige, wahrscheinlich A. C. Glier
    • Alte Tschechische Violine - "The Metro Violin Class"
    • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT: Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961
    • Meistervioline aus Bayern, um 1800 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
    • Feine Markneukirchener Meistergeige, 1940er Jahre: Großer, gereifter Ton
    • Deutscher Geigenbogen, W.E. Dörfler
    • Italienische Geige, Archimede Orlandini, Parma 1985