Suche:
corilon violins
pId1
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Decke
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Boden
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Zargen
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Schnecke

ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT: Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961

Im Jahr 1961 wurde diese Mittenwalder Geige mit aussergewöhnlich kraftvollem, gutem Klang gebaut, wahrscheinlich in der Werkstatt von Erich Sandner, dem Nachfolger des renommierten Meisters Johann Reiter, dessen Etikett sie trägt. Für diese Annahme sprechen besonders die typische Konsistenz des transparenten, leuchtend orange-braunen Lackes, der das nach Vorbildern Stradivaris gebaute Instrument bedeckt. Auch die fein gearbeitete Randeinlage und die erstklassige Qualität der gewählten Tonhölzer, die der tief geflammte Bergahorn des einteiligen Bodens eindrucksvoll demonstriert, sind im Werk Sandners gut vorstellbar. Ausgezeichnet gut erhalten und sorgfältig von unseren erfahrenen Geigenbauern aufgearbeitet entfaltet diese spielfertige Geige kraftvoll ihren hellen, klaren und obertonreichen Klang.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit Ihrer Geige.

Inventarnr.: 3897
Herkunft: Mittenwald
Erbauer: wahr. Sandner Werkstatt
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1961
Neuzugänge in unserem Katalog:
  • Französische Geige Nr. 388 von Amédée Dieudonné, 1948
  • Sehr empfehlenswerte französische Violine um 1850, süß im Klang
  • Kraftvolle Mittenwalder Violine von Ottomar Hausmann
  • Klangvolle sächsische Geige, um 1920
  • Alter Deutscher Cellobogen, wahrscheinlich H. R. Pfretzschner, silber, kräftig und aktiv
  • Empfehlenswerte sächsische Geige mit warmem, resonantem Klang
  • Alte Geige von Neuner & Hornsteiner, nach Landolfi, 1929
  • Hübsche alte Markneukirchner Violine, um 1940 - Öllack
  • Feiner, ungestempelter Meister-Cellobogen, Markneukirchen, 1910/1920
  • Feiner, silbermontierter Cellobogen, Gustav Prager, um 1930
  • Mario Gadda, moderne Italienische Geige nach Oreste Candi, 1984
  • 1/8 - französische 1/8 Geige von J.T.L.
  • Mario Gadda, italienische Geige nach Stefano Scarampella
  • Alte Deutsche Geige nach Maggini, Markneukirchen um 1900
  • Deutscher Geigenbogen, Silber: Kräftig, warm, weich im Klang
  • Sehr guter, aktiver deutscher Geigenbogen um 1930, Johannes Adler
  • Hochwertige und interessante Geige aus Markneukirchen, um 1850
  • Sehr schönes Wiener Cello, um 1800 - 1820
  • 3/4 - kraftvolle deutsche 3/4 Geige, wahrscheinlich A. C. Glier
  • Alte Tschechische Violine - "The Metro Violin Class"
  • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT: Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961
  • Meistervioline aus Bayern, um 1800 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Feine Markneukirchener Meistergeige, 1940er Jahre: Großer, gereifter Ton
  • Deutscher Geigenbogen, W.E. Dörfler