Suche:
corilon violins
pId1
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Decke
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Decke
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Boden
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Boden
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Zargen
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Zargen
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Schnecke
Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961 - Schnecke
Inventarnr.: 3897
Herkunft: Mittenwald
Erbauer: wahr. Sandner Werkstatt
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1961

Gute Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961

Im Jahr 1961 wurde diese Mittenwalder Geige mit aussergewöhnlich kraftvollem, gutem Klang gebaut, wahrscheinlich in der Werkstatt von Erich Sandner, dem Nachfolger des renommierten Meisters Johann Reiter, dessen Etikett sie trägt. Für diese Annahme sprechen besonders die typische Konsistenz des transparenten, leuchtend orange-braunen Lackes, der das nach Vorbildern Stradivaris gebaute Instrument bedeckt. Auch die fein gearbeitete Randeinlage und die erstklassige Qualität der gewählten Tonhölzer, die der tief geflammte Bergahorn des einteiligen Bodens eindrucksvoll demonstriert, sind im Werk Sandners gut vorstellbar. Ausgezeichnet gut erhalten und sorgfältig von unseren erfahrenen Geigenbauern aufgearbeitet entfaltet diese spielfertige Geige kraftvoll ihren hellen, klaren und obertonreichen Klang.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit Ihrer Geige.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Ernst Heinrich Roth, alte Bubenreuther Geige von 1955
  • Französischer Geigenbogen aus Kriegsjahren, Mirecourt, wahrscheinlich Morizot Frères - Unikat
  • Jean-Joseph Martin, feiner Französischer Geigenbogen für J. Hel, um 1880 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • 3/4 - Alte Französische 3/4 Geige, Stradivari - Modell
  • Wahrscheinlich belgischer Geigenbogen, L. Dolphyn, Bruxelles
  • 1/2 - Französischer 1/2 Geigenbogen mit edlem Klang
  • Moderne Meistergeige, wahrscheinlich Englisch, um 1970
  • Zierliche italienische Geige, spätes 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Dunkler, brillianter Klang: Moderne deutsche Geige aus Markneukirchen
  • Antike Mittenwalder Violine, Neuner & Hornsteiner, 1912
  • 18. Jahrhundert: Feine Violine von Franz Knitl, Freising, 1789 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Zeitgenössische Französische Geige, Alain Moinier, Mirecourt, 1992 No. 57
  • 3/4 - deutsche 3/4 Geige, Markneukirchen, um 1930
  • Schülergeige von Meinel & Herold, Klingenthal, um 1940
  • Feine Mittenwalder Meistergeige, um 1740, nahes Umfeld Sebastian Klotz
  • 3/4 - sehr schöne, antike französische Mansuy Geige
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1750 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • Englische Geige von Dykes & Sons, London (W.E. Hill & Sons Registraturnummer)
  • 3/4 - alte deutsche 3/4 Geige, wahrscheinlich August Clemens Glier
  • Feiner H. R. Pfretzschner Geigenbogen, um 1910
  • Officina Claudio Monteverde, Cremona 1923: Italienische Geige
  • 3/4 - Antike Französische 3/4 Geige, um 1880
  • Eckart Richter, zeitgenössische Meistergeige, Markneukirchen
  • Feine Englische Violine, 19. Jahrhundert, für Solisten