Suche:
corilon violins
pId1
Große Deutsche Geige nach Maggini, Markneukirchen um 1900 - Decke
Große Deutsche Geige nach Maggini, Markneukirchen um 1900 - Boden
Große Deutsche Geige nach Maggini, Markneukirchen um 1900 - Zargen
Große Deutsche Geige nach Maggini, Markneukirchen um 1900 - Schnecke

Alte Deutsche Geige nach Maggini, Markneukirchen um 1900

Diese sehr attraktive deutsche Geige nach dem beliebten Modell Magginis stammt aus dem sächsischen Markneukirchen, wo sie in einer unbekannten Werkstatt entstand. Der goldbraune Lack rundet mit seiner Patina und interessanten Altersspuren die typische Ästhetik Magginis ab, die sich in den schräg gestellten, langgezogenen F-Löchern und der hübschen doppelten Randeinlage artikuliert. Nach einer aufwändigen Überarbeitung in unserer Fachwerkstatt bieten wir dieses Instrument in spielfertigem Zustand an, als besonders interessanten Partner für anspruchsvolle Spieler, die ihren volumenreichen, warmen, klaren, strahlenden Klang schätzen werden.

Inventarnr.: 4469
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1900 circa
Neuzugänge in unserem Katalog:
  • Französische Geige Nr. 388 von Amédée Dieudonné, 1948
  • Sehr empfehlenswerte französische Violine um 1850, süß im Klang
  • Kraftvolle Mittenwalder Violine von Ottomar Hausmann
  • Klangvolle sächsische Geige, um 1920
  • Alter Deutscher Cellobogen, wahrscheinlich H. R. Pfretzschner, silber, kräftig und aktiv
  • Empfehlenswerte sächsische Geige mit warmem, resonantem Klang
  • Alte Geige von Neuner & Hornsteiner, nach Landolfi, 1929
  • Hübsche alte Markneukirchner Violine, um 1940 - Öllack
  • Feiner, ungestempelter Meister-Cellobogen, Markneukirchen, 1910/1920
  • Feiner, silbermontierter Cellobogen, Gustav Prager, um 1930
  • Mario Gadda, moderne Italienische Geige nach Oreste Candi, 1984
  • 1/8 - französische 1/8 Geige von J.T.L.
  • Mario Gadda, italienische Geige nach Stefano Scarampella
  • Alte Deutsche Geige nach Maggini, Markneukirchen um 1900
  • Deutscher Geigenbogen, Silber: Kräftig, warm, weich im Klang
  • Sehr guter, aktiver deutscher Geigenbogen um 1930, Johannes Adler
  • Hochwertige und interessante Geige aus Markneukirchen, um 1850
  • Sehr schönes Wiener Cello, um 1800 - 1820
  • 3/4 - kraftvolle deutsche 3/4 Geige, wahrscheinlich A. C. Glier
  • Alte Tschechische Violine - "The Metro Violin Class"
  • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT: Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961
  • Meistervioline aus Bayern, um 1800 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Feine Markneukirchener Meistergeige, 1940er Jahre: Großer, gereifter Ton
  • Deutscher Geigenbogen, W.E. Dörfler