Suche:
corilon violins
pId3
1/2 Mittenwalder Geige von Neuner & Hornsteiner - Decke
1/2 Mittenwalder Geige von Neuner & Hornsteiner - Decke
1/2 violin, Mittenwald, Neuner & Hornsteiner
1/2 violin, Mittenwald, Neuner & Hornsteiner
1/2 Geige, Mittenwald - Zargen
1/2 Geige, Mittenwald - Zargen
Seltene 1/2 Mittenwalder Geige von Neuner & Hornsteiner - Schnecke
Seltene 1/2 Mittenwalder Geige von Neuner & Hornsteiner - Schnecke
Inventarnr.: 3100
Herkunft: Mittenwald
Erbauer: wahr. Neuner & Hornsteiner
Bodenlänge: 31,8 cm
Jahr: 1900 circa

1/2 - alte und gern gespielte Mittenwalder 1/2 Geige, wahr. Neuner & Hornsteiner

Diese qualitätvolle Kindergeige in der Größe 1/2 stammt aus Mittenwald, sehr wahrscheinlich aus den Mittenwalder Werkstätten von Neuner & Hornsteiner. Die halbe Geige wurde um 1900 in sorgfältiger und hochwertiger Handarbeit gefertigt. Viele Spielspuren und Kratzer insbesondere auf der Decke und dem Boden stellen ein Instrument vor, das intensiv genutzt wurde und eine lange musikalische Biographie vorweisen kann. Ihre für Mittenwalder Instrumente typische, sehr gute Verarbeitung und die Qualität der verwendeten Hölzer stellen eine qualitätvolle Mittenwalder 1/2 Geige vor, die sich auch als Kinderinstrument durch die Vorzüge ihrer renommierten Herkunft auszeichnet. Mitteljährige heimische Fichte wurde für die Decke gewählt, guter Mittenwalder Bergahorn für den zweiteiligen Boden. Offensichtlich bot die ansonsten rissfrei unbeschädigte und perfekt erhaltene Violine jungen Talenten einen weiten Aktionsraum mit ihrem weichen und in den unteren Bereichen etwas dunklen Klang, für den Mittenwalder Geigen bekannt sind. Unser Geigenbauwerkstatt hat diese hübsche, antike Kindervioline sorgfältig aufgearbeitet und spielfertig hergerichtet.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser feinen 1/2 Geige, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Antike Mittenwalder Geige um 1850, warmer, süßer Klang
  • 1/4 - Sehr gute und hochwertige deutsche 1/4 Geige, um 1910
  • Alte Deutsche Geige aus Sachsen, um 1930
  • Französischer Geigenbogen, Charles Louis Bazin Werkstatt (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Antike Klingenthaler Violine, um 1850
  • Raffaele Calace, italienische Geige, Neapel, 1916 (Zertifikat Eric Blot)
  • Französischer Geigenbogen, J.T.L., für Pierre Hel (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Feiner deutscher Meister - Geigenbogen nach J.B. Vuillaume
  • 18. Jahrhundert: Alpenländische Meistergeige, wahr. Tirol, um 1750
  • Hervorragender Französischer Geigenbogen, Morizot Frères (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Charles Nicolas Bazin, feiner französischer Geigenbogen (Zertifikat J. F Raffin)
  • Ausgezeichneter deutscher Geigenbogen, 1940er Jahre
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • 3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, um 1930
  • Feiner alter Bratschenbogen, wahrscheinlich England, um 1920
  • 3/4 - Hopf - Werkstatt: 3/4 Violine, 19. Jahrhundert
  • 1/4 - Feiner französischer 1/4 Geigenbogen, Morizot Frères (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Interessante moderne italienische Geige, wahrscheinlich Luigi Mozzani, 1941
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Deutscher Violinbogen, Silber, Markneukirchen, mit blankem Frosch
  • Englischer Geigenbogen, Silber, weiche Stange und weich im Klang
  • Justin Maucotel: kraftvolle französische Violine um 1840
  • Italienische Geige, Primo Contavalli, 1973 (Zertifikat Benjamin Schröder)
  • 18. Jahrhundert: Feine Violine von Franz Knitl, Freising, 1789 (Zertifikat Hieronymus Köstler)