Suche:
corilon violins
pId4
Französischer Geigenbogen, Modell Tourte, Mirecourt - Frosch
Französischer Geigenbogen, Modell Tourte, Mirecourt - Frosch
Französischer Geigenbogen, Modell Tourte, Mirecourt - Kopf
Französischer Geigenbogen, Modell Tourte, Mirecourt - Kopf
Inventarnr.: B688
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: J.T.L. oder Laberte
Gewicht: 54,8 g
Jahr: circa 1950
Klang: Klar, warm, kraftvoll

Französischer Geigenbogen, Modell Tourte, Mirecourt

Aus Mirecourt, wahrscheinlich den Werkstätten des renommierten Hauses J.T.L. oder Laberte, die beide eigene Bogenmacherwerkstätten betrieben, stammt dieser sehr empfehlenswerte französische Geigenbogen, der um 1950 gebaut wurde und sich in bester Erhaltung präsentiert. Seine kräftige, runde Stange wurde aus feinem hellbraunem Fernambuk gefertigt, mit einer höchst gelungenen Stärkenverteilung und einem hübsch gearbeiteten Kopf. Aktive, gut zu kontrollierende Sprungkraft und eine kräftige Stange, die auch Druck verträgt, zeichnet diesen Bogen aus. Der schmale Ebenholzfrosch ist neusilbermontiert, mit einem goldgelb schimmerndem Perlmuttschub und gleichfarbigem Perlmuttauge. Bei einer Gesamtlänge von 74,5 cm liegt der Schwerpunkt des Bogens recht mittig und wird bei 25,7 cm inklusive Beinchen gemessen. Ein exzellenter, spielfertiger französischer Bogen bestens empfohlen, der einen hellen, warmen, kräftigen Klang erzeugt.

geigegeige zertifikat

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Violine, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Böhmische Violine mit "Dalla Costa" Zettel, circa 1880
  • 3/4 - deutsche GEWA 3/4 Geige
  • Elegante Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • 3/4 - Feine Mittenwalder 3/4 Violine von Neuner & Hornsteiner, um 1850
  • Barockbratsche im Originalzustand, Mittenwald, um 1800 (Zertifikat Christian Lijsen)
  • Hübsche alte Sächsische Geige, um 1940 - warmer, dunkler, weicher Klang
  • Alter Deutscher Geigenbogen, leicht, weich, edel im Klang
  • Englischer Geigenbogen, Silber, weiche Stange und weich im Klang
  • 3/4 - Antike 3/4 Geige für junge Talente, Markneukirchen, um 1880
  • 19. Jahrhundert, antike Hopf Geige, Klingenthal, um 1800 - großer Klang
  • Feine Mittenwalder Meistergeige, um 1740, nahes Umfeld Sebastian Klotz
  • Feiner deutscher Meister - Geigenbogen nach Tourte, um 1920
  • Feiner englischer Geigenbogen, 19. Jahrhundert
  • 3/4 - alte französische 3/4 Geige, Breton, Mirecourt
  • Silbermontierter Markneukirchener Geigenbogen, Hill Modell, um 1940/1950
  • Mittenwalder Meistergeige, frühes 19. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Italienische Violine von Francesco Cossu, 1979
  • Seltene Barockgeige im unveränderten Originalzustand, um 1800
  • Moderne Italienische 7/8 Geige, Carlo Melloni, 1932 (Zertifikat Eric Blot)
  • Johann Georg II Schönfelder: Markneukirchener Meistergeige um 1790
  • Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
  • Meistervioline aus Bayern, um 1800 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Interessante Italienische Geige, 1920er Jahre, brillianter, heller Klang
  • Italienische Geige, spätes 19. Jahrhundert