Suche:
corilon violins
pId1
Bernhard Gerstner, Ulm: Deutsche Geige, Neubau 1995 - Decke
Bernhard Gerstner, Ulm: Deutsche Geige, Neubau 1995 - Boden
Bernhard Gerstner, Ulm: Deutsche Geige, Neubau 1995 - Zargen
Bernhard Gerstner, Ulm: Deutsche Geige, Neubau 1995 - Schnecke

Bernhard Gerstner, Ulm: Deutsche Geige, Neubau 1995

Sorgfältige Handwerkskunst und ein strahlend-brillianter Klang zeichnen diese moderne Meistergeige aus, die im Jahr 1995 von Bernhard Gerstner in Ulm gebaut wurde. Ihre vorzügliche Qualität ist unmittelbar an der Wahl exzellenter Tonhölzer zu erkennen, die höchst akkurat verarbeitet wurden. Das Modell orientiert sich an Guarneri. Die große Schnecke und die präzise geschnittenen F-Löcher sind das unverkennbare Werk einer erfahrenen und selbstbewussten Hand. Ein transparenter Lack von heller, goldbrauner Farbe ziert die Decke aus regelmäßiger, mitteljähriger Fichte und den wunderschön zart geflammten, zweiteiligen Ahornboden. Unsere Geigenbauer haben dieses erstklassig erhaltene Instrument vollständig aufgearbeitet und spielfertig hergerichtet, das wir für seinen außergewöhnlich starken, klaren und dominanten Klang besonders für Konzertmeister und Solisten empfehlen.

Inventarnr.: A89
Herkunft: Ulm
Erbauer: Bernhard Gerstner
Bodenlänge: 35,2 cm
Jahr: 1995
Neuzugänge in unserem Katalog:
  • Mozartbogen - leichter, aktiver Geigenbogen, Silber, Deutschland
  • Markneukirchner Geigenbogen, um 1930, warm und weich im Klang
  • Sehr guter Silbermontierter Bratschenbogen, Deutschland, um 1980
  • Feiner englischer Geigenbogen, Frank Napier / W. E. Hill & Sons
  • Feine Prager Meistergeige, Alois Bittner, 1930, No. 75
  • Eckart Richter, zeitgenössische Meistergeige, Markneukirchen
  • 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780 / 1790
  • 1/4 - Feiner französischer 1/4 Geigenbogen, Morizot Frères (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Deutsche Markneukirchener Geige nach Guarneri, schöner roter Öllack
  • Kraftvolle antike sächsische Geige, nach Jakob Stainer
  • Deutsche Markneukirchener Geige, Heinrich Th. Heberlein Jr., 1937
  • Französische Geige aus Mirecourt, um 1900
  • Hervorragende französische Violine, Amedee Dieudonne, 1945
  • Hochwertige und interessante Geige aus Markneukirchen, um 1850
  • Deutscher Geigenbogen, W.E. Dörfler
  • Zierliche italienische Geige, spätes 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Seltene deutsch-englische Violine, Arnold Voigt, London, um 1890
  • Zeitgenössische Markneukirchener Meisterbratsche für Solisten, Jochen Voigt, 1982
  • Italienische Geige, Claudo Gamberini, circa 1930-50 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Historische Geige von Johann Georg Leeb, Preßburg, 1786 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Riccardo Bergonzi, zeitgenössische Cremoneser Meistergeige (Zertifikat R. Bergonzi)
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1750 (Zertifikat E. Vatelot)
  • Mario Gadda, moderne Italienische Geige nach Oreste Candi, 1984 (Zertifikat Mario Gadda)
  • Englische Bratsche von Alan McDougall