Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


pId1
deutsch-englische Violine, Arnold Voigt, London, um 1890 - Decke
deutsch-englische Violine, Arnold Voigt, London, um 1890 - Decke
deutsch-englische Violine, Arnold Voigt, London, um 1890 - Boden
deutsch-englische Violine, Arnold Voigt, London, um 1890 - Boden
deutsch-englische Violine, Arnold Voigt, London, um 1890 - Zargen
deutsch-englische Violine, Arnold Voigt, London, um 1890 - Zargen
deutsch-englische Violine, Arnold Voigt, London, um 1890 - Schnecke
deutsch-englische Violine, Arnold Voigt, London, um 1890 - Schnecke
Inventarnr.: 4540
Herkunft: London
Erbauer: Arnold Voigt
Bodenlänge: 35,7 cm
Jahr: um 1890
Klang: Warm, klar, gereift
Verkauft

Seltene deutsch-englische Violine, Arnold Voigt, London, um 1890

Diese interessante deutsch-englische Geige ist ein attraktives und klangschönes Instrument, das im späten Jahrhundert von dem Heberlein Schüler Arnold Voigt während seiner Londoner Jahre um 1885-1890 gebaut wurde. Die hübsche, geschmackvolle Schnitzarbeit der Schnecke und die Strahlkraft des reichhaltigen Lackes lassen die Hand eines nach traditionellen, handwerklichen Maßstäben arbeitenden Meisters erkennen. Die mitteljährige Fichte der Decke und der selten schön geflammte Ahorn des einteiligen Bodens sind qualitätvolle Tonhölzer, deren Wahl und makellose Ausarbeitung die reife Erfahrung dieses Geigenbauers und sein vorzüglich entwickeltes Stilempfinden ausdrücken. Unsere besondere Empfehlung verdient diese rissfreie, in perfektem Zustand erhaltene hochwertige Arnold Voigt Geige für ihren warmen, aber klaren, großen und strahlenden Klang, sofort spielfertig nach einer vollständigen Aufarbeitung durch die Geigenbauer in unserer Fachwerkstatt in München.

geigegeige zertificate

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Arnold Voigt Geige.

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • 3/4 - Feine Mittenwalder 3/4 Violine von Neuner & Hornsteiner, um 1850
  • Barockbratsche im Originalzustand, Mittenwald, um 1800 (Zertifikat Christian Lijsen)
  • Hübsche alte Sächsische Geige, um 1940 - warmer, dunkler, weicher Klang
  • Alter Deutscher Geigenbogen, leicht, weich, edel im Klang
  • Englischer Geigenbogen, Silber, weiche Stange und weich im Klang
  • 3/4 - Antike 3/4 Geige für junge Talente, Markneukirchen, um 1880
  • 19. Jahrhundert, antike Hopf Geige, Klingenthal, um 1800 - großer Klang
  • Feine Mittenwalder Meistergeige, um 1740, nahes Umfeld Sebastian Klotz
  • Feiner deutscher Meister - Geigenbogen nach Tourte, um 1920
  • Feiner englischer Geigenbogen, 19. Jahrhundert
  • 3/4 - alte französische 3/4 Geige, Breton, Mirecourt
  • Silbermontierter Markneukirchener Geigenbogen, Hill Modell, um 1940/1950
  • Französischer Geigenbogen, Modell Tourte, Mirecourt
  • Feine Französische Violine, Andre Coinus, 1927
  • 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
  • Thomas Simon: Mittenwalder Geige um 1850 mit kraftvollem, läutendem Klang
  • Moderne Italienische Geige, Carlo Dalatri, Firenze
  • Französische Geige Nr. 388 von Amédée Dieudonné, 1948
  • Antike sächsische Geige aus Markneukirchen, um 1850
  • Moderne Geige im französischen Stil, circa 20-30 Jahre alt
  • Ältere Englische Geige, J. R. Dutton, 1979
  • Kraftvoller Deutscher Geigenbogen von H. R. Pfretzschner
  • Mozartbogen - leichter, aktiver Geigenbogen, Silber, Deutschland
  • Feine Geige von Marcus Klimke, zeitgenössische Neubau-Elite (Zertifikat Markus Klimke)