Suche:
corilon violins
pId4
Eugène Sartory Paris, französischer Geigenbogen, um 1925 - Frosch
French violin bow by E. Sartory (J.F. Raffin)

Feiner französischer Geigenbogen von E. Sartory (Zertifikat J.F. Raffin)

Aus feinem, hellbraunem Fernambuk ist dieser französische Geigenbogen von Eugène Sartory gefertigt, der sich mit seiner hochaktiven, kräftigen, runden Stange als typisches Werk von Eugène Nicolas Sartory präsentiert. Den klassischen Rang dieser in E. Sartorys reifer Werkphase entstandenen Arbeit unterstreicht die wertvolle Ausführung des silbermontierten Ebenholzfrosches mit Pariser Auge. Die Stange trägt E. Sartorys Originalstempel E. SARTORY PARIS über dem Frosch und unter der Wicklung, wo sich auch eine gesicherte Reparatur befindet, die keinen Einfluß auf den Wert oder die Spielbarkeit darstellt. Als ein vollendetes Meisterwerk erweist sich dieser E. Sartory Bogen durch seinen edlen und klassischen Klang. Er wird mit einem Echtheitszertifikat von Jean-François Raffin, Paris verkauft, welches über den Zertifikat-Button abrufbar ist und die Echtheit und einen guten Zustand des Bogens bescheinigt.

Inventarnr.: A13
Herkunft: Paris
Erbauer: Eugène Nicolas Sartory
Gewicht: 59.1
Jahr: 1925 circa
Klang: edel, klassisch
Neuzugänge in unserem Katalog:
  • Älterer Deutscher W. Seifert Geigenbogen, um 1970/1980
  • Ältere Englische Geige, J. R. Dutton, 1979
  • Alter Deutscher Geigenbogen, Markneukirchen, Meisterarbeit
  • Antike Mittenwalder Geige, Fachschule für Geigenbau, Mittenwald 1916
  • Interessante böhmische Meistergeige, um 1880
  • Kraftvoller Deutscher Geigenbogen von H. R. Pfretzschner
  • Feine Geige von Marcus Klimke, zeitgenössische Neubau-Elite (Zertifikat Markus Klimke)
  • Feine italienische Violine von Mario Gadda, um 1960 (Zertifikat Mario Gadda)
  • Feine französische Meistergeige, Victor Aubry, Paris 1944
  • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT: Ernst Heinrich Roth, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1955
  • Alte Sächsische Geige mit hellem, warmem Klang
  • Antikes Französisches 3/4 Cello von J.T.L., um 1880
  • Englischer Violinbogen, Silber, nach James Tubbs
  • Feiner Meisterbogen von Hermann Richard Pfretzschner
  • Deutscher Geigenbogen, W.E. Dörfler
  • Feiner französischer Geigenbogen von E. Sartory (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Feiner englischer Geigenbogen, Frank Napier / W. E. Hill & Sons (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Mario Gadda, Italienische Geige nach Oreste Candi, 1984 (Zertifikat Mario Gadda)
  • Mario Gadda Werkstatt, italienische Geige nach Stefano Scarampella
  • Sächsische Geige, 1940'er Jahre, heller, warmer Ton
  • Kräftiger älterer Deutscher Silber-Geigenbogen, Klaus Ringer
  • Moderne Geige im französischen Stil, circa 20-30 Jahre alt
  • Antike Geige von Schuster & Co., um 1900/1910
  • Antike Deutsche Geige, Sachsen, um 1920