Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Informations-Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus

Weiter zum Archiv

pId1
Violine von Neuner & Hornsteiner, nach Guadagnini, 1927
Alte Violine von Neuner & Hornsteiner, nach Guadagnini, 1927
Alte Geige von Neuner & Hornsteiner, nach Guadagnini, 1927
Alte Violine von Neuner & Hornsteiner, nach Guadagnini, 1927

Alte Violine von Neuner & Hornsteiner, nach Guadagnini, 1927

Eine sehr schöne alte Mittenwalder Geige von Neuner & Hornsteiner, gebaut im Jahre 1927 in sorgfältiger Handarbeit. Dieses Instrument mit orginalem Neuner & Hornsteiner Etikett und handschriftlicher Modellangabe ist eine besonders schöne Violine nach dem Modell von J. B. Guadagnini, was sich in der Qualität der Materialien und der Handarbeit zeigt. Das Deckenholz ist sehr schöne mitteljährige Mittenwalder Fichte. Der zweiteilige Boden ist aus geflammtem Karwendel Bergahorn. Der fein aufgetragene Lack ist von einer goldbraunen Farbe über hellem Grund. Das Instrument wurde von unseren Geigenbauern aufwändig professionell aufgearbeitet und klanglich optimiert. Der starke Klang ist hell, klingend, obertonreich und süss, mit Volumen - kraftvoll wie von Mittenwaldern gewohnt. Die Ansprache ist knackig, dieses Instrument hat in der Tat Einiges zu geben.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Neuner & Hornsteiner Geige von 1927.

Inventarnr.: 4489
Herkunft: Mittenwald
Erbauer: Neuner & Hornsteiner
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1927
Neuzugänge in unserem Katalog:
  • Französischer Bratschenbogen für N. Audinot,  Silber, J. Thibouville-Lamy (Zertifikat J. F. Raffin)
  • 19. Jahrhundert: Sehr guter, deutscher Bausch - Geigenbogen
  • Deutscher Geigenbogen, leicht, weich, Stempel "Salingre"
  • Georg Klotz, 1766: Feine Deutsche Meistergeige (Zertifikat Wolfgang Zunterer)
  • ÜBERARBEITET: Moderne Italienische 7/8 Geige, Carlo Melloni, 1932 (Zertifikat Eric Blot)
  • Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Deutscher Geigenbogen der 1950er Jahre, hell, flüssig
  • REDUZIERT: Holländische Bassgambe von Theo Dellen, Voorburg
  • Nicolas Maline für J.B. Vuillaume, Cellobogen um 1850 (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Louis Gillet, feiner französischer Cellobogen (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Luigi Lanaro, moderne italienische Geige, 1975
  • Zeitgenössische Italienische Geige in der Nachfolge von Otello Bignami, Luigi Laterrenia
  • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927
  • Hervorragender Silber - Bratschenbogen, Arnold Stoess, Markneukirchen
  • Bernhard Gerstner, Ulm: Deutsche Geige, Neubau 1995
  • Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Französische Geige, Collin-Mézin (fils), 1945, No. 845
  • Fernando Montavoci, seltene italienische Geige aus dem Jahre 1936
  • Alte Mittenwalder Orchestergeige mit klarem, dunklem Klang, 1950er Jahre
  • Sächsische Geige, 1920'er Jahre, heller, brillianter Ton
  • Mario Bedocchi, feine italienische Bratsche (Zertifikat Eric Blot)
  • Aldo Zani, feine zeitgenössische italienische Bratsche
  • Italienische Bratsche, Umberto Lanaro, Padova (Zertifikat Robert Bein)
  • François Fent, eine feine französische Bratsche des späten 18. Jahrhunderts