Suche:
corilon violins
pId4
Feiner englischer Geigenbogen, 19. Jahrhundert - Frosch
Feiner englischer Geigenbogen, 19. Jahrhundert - Frosch
Feiner englischer Geigenbogen, 19. Jahrhundert - Kopf
Feiner englischer Geigenbogen, 19. Jahrhundert - Kopf
Inventarnr.: B745
Herkunft: England
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 59,3 g
Jahr: 1880 - 1900
Klang: Hell, warm, edel
NEU

Feiner englischer Geigenbogen, 19. Jahrhundert

Dieser feine und kunstvoll gearbeitete Violinbogen mit edlem Klang urde im späten 19. Jahrhundert in England von unbekannter Meisterhand angefertigt. Die oktagonale Fernambukstange ist von feinster Qualität - hochelastisch, mit guter Spannung und erscheint in einem wunderbaren hellbraunem Goldbraunton. Feinst gearbeitet sind der elegante Kopf dieses unverkennbar englischen Meisterbogens, der silbermontierte Frosch mit dreiteiligem Silber-Beinchen sind wahrscheinlich eine spätere Ergänzung deutscher Herkunft. Die Gesamtlänge des bestens ausbalancierten Geigenbogens, der sich bequem spielen lässt, beträgt 73,8 cm, sein gemessener Schwerpunkt liegt bei 24,8 cm vom Froschende. Der gefühlte Schwerpunkt liegt mittig, leicht in der oberen Hälfte. Dieser feine englische Geigenbogen produziert einen kultivierten Klang, warm, hell, edel und resonant.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • 3/4 - Feine Mittenwalder 3/4 Violine von Neuner & Hornsteiner, um 1850
  • Barockbratsche im Originalzustand, Mittenwald, um 1800 (Zertifikat Christian Lijsen)
  • Hübsche alte Sächsische Geige, um 1940 - warmer, dunkler, weicher Klang
  • Alter Deutscher Geigenbogen, leicht, weich, edel im Klang
  • Englischer Geigenbogen, Silber, weiche Stange und weich im Klang
  • 3/4 - Antike 3/4 Geige für junge Talente, Markneukirchen, um 1880
  • 19. Jahrhundert, antike Hopf Geige, Klingenthal, um 1800 - großer Klang
  • Feine Mittenwalder Meistergeige, um 1740, nahes Umfeld Sebastian Klotz
  • Feiner deutscher Meister - Geigenbogen nach Tourte, um 1920
  • Feiner englischer Geigenbogen, 19. Jahrhundert
  • 3/4 - alte französische 3/4 Geige, Breton, Mirecourt
  • Silbermontierter Markneukirchener Geigenbogen, Hill Modell, um 1940/1950
  • Französischer Geigenbogen, Modell Tourte, Mirecourt
  • Feine Französische Violine, Andre Coinus, 1927
  • 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
  • Thomas Simon: Mittenwalder Geige um 1850 mit kraftvollem, läutendem Klang
  • Moderne Italienische Geige, Carlo Dalatri, Firenze
  • Französische Geige Nr. 388 von Amédée Dieudonné, 1948
  • Antike sächsische Geige aus Markneukirchen, um 1850
  • Moderne Geige im französischen Stil, circa 20-30 Jahre alt
  • Ältere Englische Geige, J. R. Dutton, 1979
  • Kraftvoller Deutscher Geigenbogen von H. R. Pfretzschner
  • Mozartbogen - leichter, aktiver Geigenbogen, Silber, Deutschland
  • Feine Geige von Marcus Klimke, zeitgenössische Neubau-Elite (Zertifikat Markus Klimke)