Suche:
corilon violins
Violinen
Antike Deutsche Geige, klassische sächsische Tradition, um 1880 - Decke
Antike Deutsche Geige, klassische sächsische Tradition, um 1880 - Boden
Antike Deutsche Geige, klassische sächsische Tradition, um 1880 - Zargen
Antike Deutsche Geige, klassische sächsische Tradition, um 1880 - Schneckee

Antike Deutsche Geige, klassische sächsische Tradition, um 1880

Eine klassische deutsche Geige unverkennbar sächsischer Tradition ist dieses um 1880 in in Markneukirchengebaute Instrument, dessen Provenienz sich in dem charakteristischen Modell mit seiner Holzauswahl, Randeinlage und Ecken besonders sichtbar ausprägt. Die Geige wurde nach einem Stradivari-Modell mit mittleren Zargen und flacher Wölbung gebaut; ihre sorgfältig gearbeitete Randeinlage belegt die qualitätvolle Handwerkskunst des unbekannten Geigenbauers. Der schöne, orangebraune Lack weist Spuren intensiven Musizierens auf, wie sie einem gern gespielten Instrument gut stehen. Darüber hinaus ist die Geige unbeschädigt und wurde von unserem Geigenbauer gründlich aufgearbeitet und spielfertig hergerichtet. Präzise und leicht ansprechend entfaltet sie ihren warmen, großen und hellen Klang, gut ausgeglichen über die Saiten.

geigegeige zertifikat

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Violine, optional im Warenkorb.

Inventarnr.: 4412
Herkunft: Sachsen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 35,6 cm
Jahr: 1870 circa
Klang: Hell, warm, rund, offen
Neuzugänge in unserem Katalog:
  • Kraftvolle alte Geige aus Mittenwald, 19. Jahrhundert,  um 1830
  • Antike Deutsche Geige, klassische sächsische Tradition, um 1880
  • Sächsische Geige, 1920'er Jahre, heller, brillianter Ton
  • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
  • Max König, München, seltene Geige aus dem Jahr 1907
  • Jules Sirgent, Paris, feine antike Französische Violine nach Guarneri
  • Alte Sächsische Geige mit hellem, klarem Klang
  • Antike Böhmische Bratsche, Carl Hammerschmidt, Wakkenreuth/Fleissen
  • Alte Deutsche Geige nach Stradivari. "Conservatory violin", um 1930
  • Brillianter Klang: alte deutsche Geige nach Amati
  • MIETEN: Zeitgenössische Cremoneser Meistergeige, Daniele Scolari
  • Feiner Meisterbogen von Hermann Richard Pfretzschner
  • Feiner H. R. Pfretzschner Geigenbogen, Silber - Meisterbogen
  • MIETEN: Plinio Michetti, feine alte italienische Violine, Torino
  • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT: Feine französische Meistergeige, Victor Aubry, 1931
  • Zeitgenössische Markneukirchener Meisterbratsche, Jochen Voigt, 1982
  • 1/2 - Handwerklich gut gebaute 1/2 Geige mit gutem Klang
  • Eckart Richter, feine zeitgenössische Meistergeige, Markneukirchen, 1995
  • Moderne englische Bratsche, um 1950 - warmer, großer Ton
  • Deutscher Geigenbogen - sehr gute Spieleigenschaften
  • Kräftiger, aktiver Bratschenbogen um 1970, Seifert
  • Silbermontierter deutscher Bratschenbogen, unleserlich gestempelt
  • Deutsch-böhmische Geige nach Klotz, um 1940
  • Deutsche Geige nach Stradivari, für Franz Hell Elmshorn