Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Informations-Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus

Weiter zum Archiv

Seltenes

Seltenes

Barockgeigen, Violen da Gamba, Raritäten und Kuriositäten der Geigen- und Bogenbaukunst finden Sammler und Musiker in unserer Sonderauswahl „Seltenes”. Natürlich ist jedes alte Instrument an sich eine Rarität, einzigartig und durch seine Geschichte geprägt; immer wieder aber entdecken wir Stücke, die sich besonders hervorheben. Dazu gehören Arbeiten von Geigenbauern, die nur noch selten gehandelt werden, aber auch Kuriosa und bauliche Sonderformen wie z. B. Linkshändergeigen, stumme Geigen, Gamben, Barockbögen, Gambenbögen und feine Bögen in kleinen Größen. Barockgeigen, Viola da gamba und andere ungewöhnliche Streichinstrumente: professionell restauriert und spielfertig.

geige geige zertifikat  

# Optional: Zertifikat zur Wertbestätigung

# Sehen Sie einige verkaufte Stücke

Barockgeige von J. P. Giddings, High Easter 2000 - Decke

Englische Barockgeige von J. P. Giddings

Inventarnr.: 1852
Herkunft: High Easter
Erbauer: J. P. Giddings
Bodenlänge: 35,4 cm
Jahr: 2000
Preis: 2000.0 €

Wolfgang Uebel, Viola da Gamba (Sopran-Gambe), Soprangambe Celle 1975

Sopran-Gambe - Viola da Gamba von Wolfgang Uebel (Soprangambe)

Inventarnr.: 1359
Herkunft: Celle
Erbauer: Wolfgang Uebel
Bodenlänge: 41,5 cm
Jahr: 1975
Preis: 3000.0 €

Elektrische Geige, E-Geige: Wolfgang Löffler e-Strings

Professionelle elektrische Geige: Wolfgang Löffler "e-Strings"

Inventarnr.: A37
Herkunft: München
Erbauer: Wolfgang Löffler
Bodenlänge: 35,5 cm
Jahr: Neu
Preis: 3500.0 €

Anhören

Prächtige italienische Mandoline, Rundmandoline, Ermelinda Silvestri

Prächtige italienische Mandoline, Rundmandoline, Ermelinda Silvestri, um 1900

Inventarnr.: 1703
Herkunft: Rom
Erbauer: Ermelinda Silvestri
Bodenlänge: 31,8 cm
Jahr: circa 1900
Preis: 4000.0 €

Bassgambe Theo Dellen, Voorburg, 1975 - Decke

Holländische Bassgambe von Theo Dellen, Voorburg

Inventarnr.: 2444
Herkunft: Voorburg
Erbauer: Theo Dellen
Bodenlänge: 72,2 cm
Jahr: 1957
Preis: 7500.0 €

Rare baroque violin, England, approx. 1800

Seltene Barockgeige im unveränderten Originalzustand, um 1800

Inventarnr.: 3480
Herkunft: England oder Süddeutschland
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1800 circa
Preis: 10000.0 €

Anhören


Neuzugänge in unserem Katalog:
  • Kraftvolle alte Geige aus Mittenwald, 19. Jahrhundert,  um 1830
  • Antike Deutsche Geige, klassische sächsische Tradition, um 1880
  • Sächsische Geige, 1920'er Jahre, heller, brillianter Ton
  • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
  • Max König, München, seltene Geige aus dem Jahr 1907
  • Jules Sirgent, Paris, feine antike Französische Violine nach Guarneri
  • Alte Sächsische Geige mit hellem, klarem Klang
  • Antike Böhmische Bratsche, Carl Hammerschmidt, Wakkenreuth/Fleissen
  • Alte Deutsche Geige nach Stradivari. "Conservatory violin", um 1930
  • Brillianter Klang: alte deutsche Geige nach Amati
  • MIETEN: Zeitgenössische Cremoneser Meistergeige, Daniele Scolari
  • Feiner Meisterbogen von Hermann Richard Pfretzschner
  • Feiner H. R. Pfretzschner Geigenbogen, Silber - Meisterbogen
  • MIETEN: Plinio Michetti, feine alte italienische Violine, Torino
  • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT: Feine französische Meistergeige, Victor Aubry, 1931
  • Zeitgenössische Markneukirchener Meisterbratsche, Jochen Voigt, 1982
  • 1/2 - Handwerklich gut gebaute 1/2 Geige mit gutem Klang
  • Eckart Richter, feine zeitgenössische Meistergeige, Markneukirchen, 1995
  • Moderne englische Bratsche, um 1950 - warmer, großer Ton
  • Deutscher Geigenbogen - sehr gute Spieleigenschaften
  • Kräftiger, aktiver Bratschenbogen um 1970, Seifert
  • Silbermontierter deutscher Bratschenbogen, unleserlich gestempelt
  • Deutsch-böhmische Geige nach Klotz, um 1940
  • Deutsche Geige nach Stradivari, für Franz Hell Elmshorn