Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Wertgutachten und Zertifikate


Wir garantieren für jedes Instrument in unserem Katalog.


Zertifikate und Wertgutachten sind eine wichtige Vertrauensgrundlage beim Kauf eines Streichinstruments – und die Voraussetzung für seine angemessene Versicherung. Die verlässliche Bestimmung einer Provenienz stellt dabei Anforderungen, die mit einer rein handwerklichen Qualifikation in der Regel nicht erfüllt werden.




Geschäftsführung:

Dr. Annette T. M. Roeben



Corilon violins hat viele Tausend gute und feine Streichinstrumente, Geigen, Bratschen und Celli unterschiedlicher Preisklassen, Epochen und Herkunftsregionen im Detail untersucht – ein Erfahrungsschatz, der solide Einschätzungen für alle Instrumente unseres Katalogs garantiert. Zusätzlich können Sie für jedes Streichinstrument und jeden Bogen ein Zertifikat zur Wert-Bestätigung bestellen, das Ihnen wichtige Informationen zu Herkunft, Alter, baulichen Details und zum aktuellen Wert verbindlich bestätigt. Für die Ausstellung eines Zertifikats berechnen wir abhängig vom Kaufpreis des Instruments zwischen 100 € und 200 €. Der Preis für das individuelle Zertifikat wird Ihnen im Bestellablauf automatisch angezeigt; sobald Sie ein Instrument in den Warenkorb gelegt haben, können Sie unser Zertifikat als zusätzliche Option auswählen.

Bei Instrumenten ab € 10.000 ist das Zertifikat im Preis inbegriffen.

Darüber hinaus bieten wir einige besonders wertvolle und seltene Meisterstücke bereits mit Zertifikaten namhafter, unabhängiger Gutachter an, zu denen der führende Experte für französische Streichbögen J. F. Raffin, Paris, der Stuttgarter Geigenbauer und Gutachter Hieronymus Köstler und der Cremoneser Meister Eric Blot gehören. Über solche mitgelieferten Zertifikate informieren wir Sie bereits - auch mit der Möglichkeit, das Zertifikat online anzusehen - in der ausführlichen Beschreibung unseres Online-Kataloges.

Zu unseren besonderen Kompetenzen gehören deutsche, französische, englische und italienische Streichinstrumente guter und gehobener Qualität, die oft nur mit unzureichender Dokumentation gehandelt werden; semiprofessionelle Musiker und anspruchsvolle Amateure genießen in diesem Segment unseres Angebots einen überdurchschnittlichen Schutz vor Fälschungen und Kopien.

Gutachten und Zertifikate für Fremd-Instrumente, die nicht durch uns zum Verkauf angeboten werden, stellen wir generell nicht aus.



Verwandte Informationen:

30 Tage Rücknahmegarantie

Inzahlungnahmegarantie

Versandkosten

Zertifikate

Kommissionsverkauf



  • Alte Streichinstrumente

  • Geigenbauer - Service

  • Professionelle Klangoptimierung

  • Bogenbehaarung

  • High-End Miete / Leasing

  • Wertgutachten und Zertifikate


  •  

    Corilon violins • Lilienstrasse 2 • D-81669 München
    Phone: +49 (0)89-444 19 619 • Fax: +49 (0)89-444 19 620
    mail@corilon.comwww.corilon.com


    Neuzugänge in unserem Katalog
    • 18. Jahrhundert: Alpenländische Meistergeige, wahr. Tirol, um 1750
    • Französischer Geigenbogen, Charles Louis Bazin Werkstatt (J.F. Raffin)
    • Hervorragender Französischer Geigenbogen, Morizot Frères (Zertifikat J.F. Raffin)
    • Charles Nicolas Bazin, feiner französischer Geigenbogen (Zertifikat J. F Raffin)
    • Deutsch-böhmische Violine nach J. Stainer, um 1900
    • Ausgezeichneter deutscher Geigenbogen, 1940er Jahre
    • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
    • 3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, um 1930
    • Feiner alter Bratschenbogen, wahrscheinlich England, um 1920
    • 3/4 - Hopf - Werkstatt: 3/4 Violine, 19. Jahrhundert
    • Deutscher Violinbogen, Silber, Markneukirchen, mit blankem Frosch
    • Englischer Geigenbogen, Silber, weiche Stange und weich im Klang
    • Feine Italienische Geige, Primo Contavalli, 1973 (Zertifikat Benjamin Schröder)
    • 18. Jahrhundert: Feine Violine von Franz Knitl, Freising, 1789 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
    • 1/2 - alte und gern gespielte Mittenwalder 1/2 Geige, wahr. Neuner & Hornsteiner
    • Prächtige italienische Mandoline, Rundmandoline, Ermelinda Silvestri, um 1900
    • 1/2 bis 3/4 - seltene antike Mittenwalder große halbe, bzw. kleine 3/4 Geige
    • Deutscher Silber- Geigenbogen, Mathias Thomä
    • Antike Sächsische Geige, Schuster & Co., nach Jakob Stainer
    • Justin Maucotel: kraftvolle französische Violine um 1840
    • Englische Geige von Dykes & Sons, London (W.E. Hill & Sons Registraturnummer)
    • Französischer Geigenbogen aus Kriegsjahren, Mirecourt, wahrscheinlich Morizot Frères - Unikat
    • ÜBERARBEITET UND OPTIMIERT: Mario Gadda, 1998, italienische Geige nach Stefano Scarampella
    • Alter Deutscher Geigenbogen, leicht, weich, edel im Klang