Deutscher Geigenbogen mit Brandstempel  - 1920er Jahre
Deutscher Geigenbogen - Spitze
Abb. |

Deutscher Geigenbogen - 1920er Jahre, leicht, edel im Klang

In den 1920er Jahren wurde dieser leichte Geigenbogen gefertigt, der einen warmen, tiefen, weichen Klang erzeugt. Die weiche Stange aus rotbraunem Fernambuk ist rund, deutliche Wuchsstruktur zeichnet sie aus, und inkl. Beinchen insgesamt 74,5 cm lang. Mit seinem Schwerpunkt bei 25,2 cm, der Richtung Frosch liegend empfunden wird. Der Bogen liegt somit leicht in der Hand. Der Ebenholzfrosch mit Perlmutt Auge und dreiteiligem Beinchen verleiht dem Bogen eine ansprechende optische Erscheinung, dessen gute musikalische Eigenschaften durch Spielspuren an der Stange über dem Frosch als Zeichen häufiger Nutzung unterstrichen werden. Nach einer

In den 1920er Jahren wurde dieser leichte Geigenbogen gefertigt, der einen warmen, tiefen, weichen Klang erzeugt. Die weiche Stange aus rotbraunem Fernambuk ist rund, deutliche Wuchsstruktur zeichnet sie aus, und inkl. Beinchen insgesamt 74,5 cm lang. Mit seinem Schwerpunkt bei 25,2 cm, der Richtung Frosch liegend empfunden wird. Der Bogen liegt somit leicht in der Hand. Der Ebenholzfrosch mit Perlmutt Auge und dreiteiligem Beinchen verleiht dem Bogen eine ansprechende optische Erscheinung, dessen gute musikalische Eigenschaften durch Spielspuren an der Stange über dem Frosch als Zeichen häufiger Nutzung unterstrichen werden. Nach einer sorgfältigen Überarbeitung in unserer Fachwerkstatt bieten wir diesen hübschen Geigenbogen spielfertig an, der seinen warmen, edlen weichen Ton am besten mit einer hell, klar, eventuell schrill klingenden Geige entfalten kann. Der Bogen ist universell nutzbar, aber eignet sich nicht für Spieler, die mit sehr viel Druck spielen.