Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Feiner Deutscher Violinbogen, Markneukirchen um 1900
Feiner Deutscher Violinbogen, Markneukirchen um 1900
Feiner Deutscher Violinbogen, Markneukirchen um 1900
Feiner deutscher Geigenbogen, Prell-Schule
Feiner deutscher Geigenbogen, Prell-Schule
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Prell-Schule
Gewicht: 60,2 g
Jahr: um 1900
Klang: Warm, edel
Archiv

SALE Prell Schule, feiner deutscher Meisterbogen

Eine unverkennbare Meisterarbeit ist dieser feine und perfekt ausgewogene Violinbogen, der um 1900 gefertigt wurde, aus edlem, sehr dunklem und fein strukturiertem Fernambuk. Als ein Beispiel reifer Handwerkskunst erweist sich der feine Violinbogen durch das geringe gefühlte Gewicht der kräftigen, doch sehr lebendigen, oktagonalen Stange, das der Meister erreicht hat, ohne ihre sehr gute Kraft zu verringern. Der Schwerpunkt liegt in der oberen Hälfte, gemessen bei 25,6 cm der Gesamtlänge von 74,2 cm, inkl. Beinchen. Mit einem äußerst fein gearbeiteten Kopf, dem eleganten Ebenholzfrosch mit Restaurationen, großen Perlmuttaugen und einer französisch anmutenden Silbermontur ist dieser spielfertig hergerichtete Meisterbogen klassisch-schön ausgestattet und empfiehlt sich durch seine lebendigen Spieleigenschaften und dem warmen, edlen Klang, den er mit Charakter erzeugt.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit Ihrem Bogen.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Deutsche Orchestergeige, Mittenwald
  • Klassische Wiener Geige von Johann Christoph Leidolff, 1756
  • Vielgespielte Mittenwalder 3/4 Geige, um 1880
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Zeitgenössische Meistergeige von Marc de Sterke
  • Hübsche Böhmische Geige, 1920er Jahre
  • Antike Mittenwalder Geige von Georg Nebel, 1909
  • Französische 1/2 Geige, Modell Breton
  • Französischer 3/4 Geigenbogen von Émile Ouchard Père (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Antike 3/4 Violine. Frankreich um 1910
  • Georges Coné: Feine französische Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Feine historische Markneukirchner Bratsche. 18. Jahrhundert
  • Barockbratsche, Süddeutschland um 1800
  • Deutscher 3/4 Geigenbogen von Adolf C. Schuster, Markneukirchen
  • Feiner Cellobogen - August Rau
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Feine Meistergeige, 1940er Jahre - wahrscheinlich USA
  • Deutsche Meistergeige von Wenzl Fuchs, Erlangen
  • Mirecourt - alte französische Geige, um 1940
  • Claude A. Thomassin, feiner französischer Geigenbogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Seltene Meistergeige von Leodegar Mayr, Bayerisch Gmain
  • Auguste Sébastien Philippe Bernardel (Bernardel Père): Feine Violine No. 8 (Zertifikat Hieronymus Köstler, Hamma & Co. Stuttgart)
  • Antike Böhmische Geige, Handarbeit um 1820
  • Pierre Joseph Hel: Feine französische Violine, Lille, 1901
  • Französische Violine, 1920er Jahre. Marke "Imitation italienne"