Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


H. R. Pfretzschner Geigenbogen
H. R. Pfretzschner Geigenbogen
H. R. Pfretzschner Geigenbogen
Pfretzschner Geigenbogen, Spitze
Pfretzschner Geigenbogen, Spitze
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: H. R. Pfretzschner
Gewicht: 66,6 g
Jahr: 1930 circa
Archiv

H. R. Pfretzschner Geigenbogen um 1930

Dieser kraftvolle H. R. Pfretzscher Bogen wurde um das Jahr 1940 als Meisterarbeit in der Nachfolge H. R. Pfretzschner im sächsischen Markneukirchen gebaut. Er trägt die originalen Brandstempel des Gründers und aus einer traditionsreichen Familie stammenden, renommierten Meisters und erfolgreichen Sartory-Schülers auf Stange und Frosch. Der Bogen folgt und zeigt die französischen Konzepte in Ton und Spielverhalten - und ist mit bestens ausgewogenen 66,6 g von großem Klang - jedoch wenig spürbaren Gewicht. Die kraftvoll-starke oktagonale Stange ist aus bemerkenswert schönem Fernambuk gefertigt, der Ebenholzfrosch ist Silbermontiert mit Pariser Auge und weiß schimmerndem Perlmuttschub. Seinen Schwerpunkt hat dieser Bogen mittig, gemessen bei 25,6 cm inklusive Beinchen. Dieser selten schöne H. R. Pfretzschner Geigenbogen ist bestens unbeschädigt erhalten, spielfertig aufgearbeitet und entfaltet einen kraftvollen, edlen, großen, runden und strahlenden Klang.

geigegeige zertificate

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit diesem Pfretzschner Geigenbogen.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • SALE Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
  • Alte französische Violine, wahrscheinlich Acoulon & Blondelet, 1920er Jahre
  • Feine antike Mittenwalder Violine, um 1880
  • Interessante englische Geige von Jeffery James Gilbert, 1886 Nr. 47
  • SALE Feine Barockgeige, im Originalzustand - um 1800
  • Deutsche Violine nach Stradivari, Markneukirchen um 1940
  • SALE Violine von J.T.L., um 1900
  • Feine Violine von Joseph Laurent Mast, Toulouse, 1823
  • SALE Moderne Italienische Geige von Loris Lanini, 1927 (Zertifikat Machold)
  • SALE Feine italienische Violine aus der Liuteria Luigi Mozzani 1921, No 47
  • SALE Deutsche Meistergeige von Wenzl Fuchs, Erlangen
  • Charles Alfred Bazin, französischer Geigenbogen um 1955 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Meistergeige von Joseph Kantuscher 1973, op. 308
  • Feine italienische Bratsche, Mario Bedocchi 1922 (Zertifikat Eric Blot)
  • Italienische Geige, Romedio Muncher, Cremona 1929
  • Georges Coné: Feine französische Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • SALE Geige aus Mittenwald. 1970er Jahre
  • Sehr gute Englische Bratsche von John Mather, 1992
  • Paul Émile Miquel, feiner französischer Geigenbogen um 1900 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Interessanter französischer Cellobogen von Nicolas Jacquot, 1835 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • SALE Antike Violine. Markneukirchen, Modell nach Maggini
  • Ernst Heinrich Roth, Master Violin Modell F6 (1997)
  • Hübsche, antike französische 3/4 Violine
  • 3/4 - hübsche französische 3/4 Geige, wahr. Laberte