Suche:
corilon violins
Moderner, wahrscheinlich englischer Geigenbogen nach Pecatte - Frosch
Moderner, wahrscheinlich englischer Geigenbogen nach Pecatte - Frosch
Moderner, wahrscheinlich englischer Geigenbogen nach Pecatte - Frosch
Moderner, wahrscheinlich englischer Geigenbogen nach Pecatte - Kopf
Moderner, wahrscheinlich englischer Geigenbogen nach Pecatte - Kopf
Inventarnr.: A104
Herkunft: wahrscheinlich England
Erbauer: Unbekannt
Gewicht: 59,2 g
Jahr: 20. Jahrhundert
Klang: Warm, klar, kräftig

Moderner, wahrscheinlich englischer Geigenbogen nach Pecatte

Dieser kräftige, doch im Spiel flüssig-elastische, silbermontierte Geigenbogen ist eine moderne, wahrscheinlich englische Arbeit, die zum Ende des 20. Jahrhunderts in bester Handarbeit hergestellt wurde. Das Modell folgt dem Pecatte Modell mit typisch geformtem Frosch. Der Kopfg ist mit eienr Silberkopfplatte ausgestattet, die Länge des Bogen beträgt 74,1 cm. Die orktagonale Stange, die sich im Spiel mit gutem Gegendruck und sehr gespannt-elastisch zeigt, ist aus schönem strukturiertem Fernambuk gearbeitet, der Ebenholzfrosch ist silbermontiert und mit einem dreiteiligen Silberbeinchen ausgestattet. Diese interessante Geigenbogen ist bestens erhalten und mit neuer Behaarung sofort spielbereit. Der Bogen spielt sich fehlerverzeihend, sein gefühlter Schwerpunkt liegt gut in der Mitte, leicht in der oberen Hälfte, er produziert einen warmen, klaren, kräftigen Klang und passt damit zu den meisten Geigen.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Louis Bazin, Französischer Geigenbogen
  • Hübsche Violine, Sachsen / Markneukirchen um 1930
  • Antike Geige aus dem 19. Jahrhundert. Sachsen, gebaut um 1870
  • Deutsche Geige nach Jacobus Stainer, um 1930
  • SALE Moderne Violine, gebaut im französischen Stil
  • Antike sächsische Meistergeige, um 1920
  • Antike sächsische Geige, wahr. Schuster & Co.,1920
  • Vogtländische Meistergeige, um 1770
  • Antike 3/4 Geige, von Joseph Müller, Schönbach, 1916
  • Italienische Geige, Giovanni Fontana bei Luigi Mozzani (Zertifikat Eric Blot) - Violinisten-Empfehlung!
  • Antike Französische Geige von Pierre Marchal
  • W. E. Hill & Sons Geigenbogen, Edgar Bishop um 1930
  • SALE Zierliche italienische Violine von Mario Gadda, 1972 (Zertifikat Mario Gadda)
  • 3/4 - klangvolle Neuner & Hornsteiner 3/4 Geige aus Mittenwald
  • David Christian Hopf sen., feine Vogtländische Geige
  • Französische Geige, Atelier Laberte, um 1940
  • George Chanot jun., feine englische Violine, London
  • SALE Didier Nicolas (L‘Ainé), Französische Geige, um 1820
  • Geige, in Handarbeit gebaut um 1980
  • Jean-Joseph Honoré Derazey: feine Französische Violine (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Feine süddeutsche Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Eugène Nicolas Sartory, feiner französischer Geigenbogen um 1925  (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Barockbratsche, Josef Klotz Umfeld, um 1800 Mittenwald (Zertifikat Christian Lijsen)
  • François Fent, eine feine französische Bratsche, 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)