Suche:
corilon violins
August Rau Cellobogen
August Rau Cellobogen
August Rau Cellobogen
Spitze, silbermontierter Cellobogen von August Rau
Spitze, silbermontierter Cellobogen von August Rau
Inventarnr.: A115
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: August Rau
Bodenlänge: 78,1 g
Jahr: Mitte 20. Jahrhundert
Klang: Warm, groß

August Rau Cellobogen

August Rau baute diesen feinen Cellobogen Mitte des 20. Jahrhunderts, eine späte Arbeit von August Rau mit Originalstempel und seinem charakteristischen Kopf und der festen, aktiven, oktagonalen Stange aus rotbraunem Fernambuk-Holz. Der silbermontierte Ebenholzfrosch lässt mit seiner hochwertigen Ausstattung den gehobenen Standard der Arbeiten von August Rau erkennen: Mit der qualitätvollen Arbeit am Kopf, montiert in echtem Silber, mit einem einteiligen Beinchen sowie Pariser Auge und Schub aus weißlich schimmerndem Perlmutt ist der 78,1 g schwere Cellobogen auch optisch von auffallender Qualität. Sein Schwerpunkt wird mittig leicht Richtung Spitze empfunden und bei 23,6 cm inklusive Beinchen gemessen. Wir bieten diesen qualitätvollen und feinen August Rau Cellobogen mit besten Spiel- und Klangqualitäten in bestem Zustand an, komplett aufgearbeitet und spielfertig hergerichtet in unserer Fachwerkstatt.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Charles Louis Bazin, Französischer Geigenbogen
  • Nicolas Morlot, französische Meistergeige um 1810
  • Markneukirchener Bratsche von Johann Christian Voigt II, 1788
  • SALE Violine von J.T.L., um 1900
  • SALE Mittenwalder 3/4 Geige, um 1880
  • Nicolas Augustin Chappuy, Violine um 1770
  • Hübsche Violine, Sachsen / Markneukirchen um 1930
  • Antike Geige aus dem 19. Jahrhundert. Sachsen, gebaut um 1870
  • Deutsche Geige nach Jacobus Stainer, um 1930
  • SALE Moderne Violine, gebaut im französischen Stil
  • Antike sächsische Meistergeige, um 1920
  • Antike sächsische Geige, wahr. Schuster & Co.,1920
  • Vogtländische Meistergeige, um 1770
  • Antike 3/4 Geige, von Joseph Müller, Schönbach, 1916
  • Italienische Geige, Giovanni Fontana bei Luigi Mozzani (Zertifikat Eric Blot) - Violinisten-Empfehlung!
  • Antike Französische Geige von Pierre Marchal
  • W. E. Hill & Sons Geigenbogen, Edgar Bishop um 1930
  • SALE Zierliche italienische Violine von Mario Gadda, 1972 (Zertifikat Mario Gadda)
  • Violine von H. Emile Blondelet, Nr. C7, 1924
  • Markneukirchner Meistergeige, um 1980
  • Qualitätvolle 3/4 Geige von Louis Dölling jun., Markneukirchen, 1936
  • 3/4 - klangvolle Neuner & Hornsteiner 3/4 Geige aus Mittenwald
  • David Christian Hopf sen., feine Vogtländische Geige
  • Französische Geige, Atelier Laberte, um 1940