Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Kommissionsverkauf bei Corilon violins

Bogenbehaarung



Informationen zum Verkauf von Violinen und anderen feinen Streichinstrumenten in Kommission bei Corilon violins


Der Verkauf Ihres feinen Streichinstrumentes über Corilon violins ist besonders dann zu empfehlen, wenn sich Ihre wertvolle Geige, Bratsche oder Cello durch eine vorzügliche Provenienz oder außergewöhnlich gute musikalische Eigenschaften auszeichnet. Ihr feines Streichinstrument ist bei unserem hochqualifizierten Team in besten Händen – und findet in unserem aufwändig gestalteten, internationalen Online-Katalog und unseren repräsentativen Geschäftsräumen in München einen perfekten Rahmen für seine ansprechende Präsentation.



  • In besten Händen: In unseren repräsentativen Geschäftsräumen in der Münchner Innenstadt bieten wir anreisenden Kunden ruhige Probemöglichkeiten. So findet Ihr Instrument in einem angemessenen Rahmen den Käufer, der es am meisten zu schätzen weiß.

  • Die internationale Reichweite unseres Online-Katalogs ist auf die Interessen anspruchsvoller Musiker in aller Welt ausgerichtet, denen wir zudem umfangreiche Probemöglichkeiten und Garantien einräumen.

  • Erfahrung im Handel mit alten Streichinstrumenten sind die verlässliche und seriöse Grundlage unserer Beratung. Wir beurteilen die Verkaufschancen Ihres Instruments und diskutieren mit Ihnen, welcher Preis angemessen ist und sich in einem annehmbaren Zeitraum erzielen lässt.

  • Unsere guten Konditionen für Kommissionsverkäufe liegen bei 15% zuzüglich MwSt.. Wir optimieren Ihr Instrument klanglich, präsentieren und bewerben Ihr Instrument und übernehmen die komplette Abwicklung und Logistik des Verkaufes. Nur bei Instrumenten mit Verkaufspreisen unter € 5.000 fällt zusätzlich zur Verkaufsprovision eine Kostendeckungspauschale in Höhe von € 200 für die Deckung der Web-Präsentationskosten an.

  • Lückenlose Transparenz gehört zu den überzeugenden Vorteilen unseres Online-Katalogs: Sie können den Vermittlungsverkauf als Einlieferer stets verfolgen, und sehen sofort, wann Ihr Instrument zu welchem Preis verkauft wurde.



  • Qualifizierte Fachleute nehmen in unserer Fachwerkstatt für Restaurierung Arbeiten vor, die zur Aufarbeitung Ihres Instruments gemäß unseres Qualitätsstandards und zur Klangoptimierung Ihres Instruments gemäß unseres Klangstandards erforderlich sind. Die obligatorischen Werkstattkosten werden erst bei der Auszahlung in Abzug gebracht.

    Bitte senden Sie uns als Erstinformation einige Fotografien des Streichinstruments und ggf. wichtiger Details wie z. B. Beschädigungen. Bei besonders wertvollen Instrumenten bitten wir zusätzlich um die Zusendung von Zertifikaten. Bitte schicken Sie Ihre Fotos bzw. Scans per E-Mail an mail@corilon.com.






    Verwandte Informationen:

    30 Tage Rücknahmegarantie

    Inzahlungnahmegarantie

    Versandkosten



  • Feine Streichinstrumente

  • Geigenbauer - Service

  • Professionelle Klangverbesserung

  • Bogenbehaarung


  •  

    Corilon violins • Lilienstrasse 2 • D-81669 München
    Phone: +49 (0)89-444 19 619 • Fax: +49 (0)89-444 19 620
    mail@corilon.comwww.corilon.com


    Neuzugänge in unserem Katalog
    • Seltene Violine von Christoph Friedrich Hunger, Leipzig, 1776
    • Alte Deutsche Geige, Sachsen, um 1920
    • Alte Italienische Geige, Officina Claudio Monteverde, 1921, Cremona
    • Couesnon, Alte französische Geige, Mirecourt um 1910
    • Charles Claudot "Le Marquis de lair", antike französische Geige um 1850
    • Sehr schöne Klingenthaler Hopf Geige, um 1840
    • ÜBERARBEITET; KLANGPROBE: 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
    • ÜBERARBEITET; NEUE KLANGPROBE: Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
    • Italienische Bratsche, Stefano Conia, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
    • ÜBERARBEITET, NEUE KLANGPROBE: Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
    • Französische "Rugginelli" Violine, für Beare & Son, 1902
    • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
    • Franco Albanelli, italienische Geige, Bologna 1997
    • Alte Französische Geige, Collin-Mézin (fils), 1947, "Le Victorieux", No. 120
    • Charles Nicolas Bazin: Silbermontierter Geigenbogen um 1885 nach Lupot, edler Ton (Zertifikat J.-F. Raffin)
    • Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
    • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
    • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
    • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
    • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
    • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
    • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
    • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
    • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922