Suche:
corilon violins

Über Corilon violins

"Musik ist die Sprache der Engel"


Corilon ist der Name des Engels der Künste und Ausdruck unserer Begeisterung für alte Streichinstrumente, die wir seit unserer Gründung mit Sammlern und Musikern weltweit teilen. Charaktervolle, sorgfältig ausgewählte Geigen, Bratschen, Celli und Geigenbögen werden in unserer Fachwerkstatt für Geigenbau und Restaurierung in München kompetent und liebevoll restauriert.

Informative Beschreibungen, hochauflösende Fotografien und aussagekräftige Klangproben würdigen das unverwechselbare, historische Profil jedes einzelnen Instrumentes. Mit diesen hohen Qualitätsmaßstäben ist Corilon violins zu einer der ersten Adressen in der Welt alter Streichinstrumente geworden – ein guter Ruf, dem wir stets neu zu entsprechen suchen.

Ausschlaggebend für die Aufnahme eines Streichinstrumentes in unser Angebot ist in erster Linie sein Zustand und seine musikalische Qualität, auf die wir auch bei geigenbauerischen Raritäten und seltenen Werken namhafter Meister besonderes Gewicht legen. So finden professionelle Musiker, anspruchsvolle Amateure und talentierte Schüler im Corilon-Katalog eine breite Auswahl vorzüglicher Streichinstrumente, um ihre persönlichen Tonvorstellungen und spieltechnischen Wünsche verwirklichen zu können.

Alle Instrumente und Bögen verlassen unser Haus in München in exzellentem, sofort spielbereitem Zustand und können im Rahmen unserer Rücknahmegarantie von 30 Tagen gründlich erprobt werden. Unser qualifiziertes Team von Geigenbauern und Musikern garantiert mit erstklassigen Leistungen und individueller Beratung optimale Verlässlichkeit beim Kauf eines Streichinstrumentes.

Wir sind Mitglied der British Violin Making Association (BVMA) und der Violin Society of America (VSA) und kooperieren mit renommierten Experten in Cremona, Mittenwald, München, Paris und Stuttgart.



Neuzugänge in unserem Katalog
  • Antike Wiener Meistergeige um 1910
  • Französische Violine um 1880, Grandjon Schule
  • SALE Nicolas Augustin Chappuy - französische Violine um 1770
  • Französische Violine von Nicolas Gosset, Reims um 1760
  • Qualitätvolle 3/4 Geige von Louis Dölling jun., Markneukirchen, 1936
  • Zierliche altfranzösische Geige, Charotte Familie um 1820
  • Gustave Villaume Werkstatt, Französische Violine, Nancy 1926
  • SALE Victor Fétique - kräftiger französischer Geigenbogen (Zertifikat J. F. Raffin)
  • SALE Victor Fétique - Feiner französischer Geigenbogen um 1930 (Zertifikat J. F. Raffin)
  • SALE Deutsche Geige - 19. Jahrhundert um 1870
  • Gambenbogen, Viola da Gamba - H. R. Pfretzschner
  • Charles Louis Bazin - Französischer Geigenbogen
  • Antike sächsische Meistergeige - um 1920
  • David Christian Hopf jun., - vogtländische Geige um 1819
  • Deutsche Geige - nach Jacobus Stainer, um 1930
  • SALE Moderne Violine, gebaut im französischen Stil
  • Franco Albanelli, 1991: Zeitgenössische italienische Geige (Zertifikat Hieronymus Köstler) - Violinistenempfehlung!
  • SALE Französische Meistergeige um 1810 - Nicolas Morlot
  • SALE Feines Wiener Cello, um 1800 - 1820
  • SALE Feiner Cellobogen - Kopie Eugene Sartory, Markneukirchen, 1910/1920
  • SALE Mittenwalder 3/4 Geige, um 1880
  • SALE Georges Coné: Feine französische Violine Nr. 73. Lyon, 1937 - Violinistenempfehlung!
  • SALE Umberto Lanaro, Padova 1968: italienische Bratsche (Zertifikat Robert Bein)
  • Antike Geige. Sachsen, gebaut um 1870