Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


corilon violins

Informations-Archiv


Unsere Textsammlung zu feinen Streichinstrumenten und zur Geschichte des Geigenbaus vertieft die Informationen,
die Sie in den Instrumenten-Beschreibungen unseres Katalogs finden:

  • Instrumente: Texte zur Geschichte der Streichinstrumente und ihrer Entwicklung

  • Meister-Portraits: Darstellungen zu Leben und Werk großer Meister des Geigenbaus

  • Meister-Archiv: Namentliche Zusammenstellung (fast aller) bekannter Meister des Geigenbaus

  • Orte und Regionen: Information zur Geschichte wichtiger Geigenbau-Orte und -Regionen

  • Experten: Darstellungen zu Leben und Werk großer Experten des Geigen- und Bogenbaus

  • Praktische Fragen: Hinweise zum richtigen Umgang mit alten Streichinstrumenten


  • laberte

    Atelier Laberte-Humbert frères in Mirecourt, photo: Musée de la Lutherie et de l'Archèterie Françaises - Mirecourt



    Neuzugänge in unserem Katalog
    • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
    • Antike sächsische Magginikopie für grosse Spieler, wahrscheinlich Schuster & Co.
    • Hervorragende Violine von Mathias Heinicke, Schüler von Eugenio Degani, 1911
    • Deutsche Violine von Ludwig Gläsel jr., Markneukirchen
    • Gute Italienische Geige, wahr. Giudici, 1970'er Jahre - warmer, goldener Klang
    • 3/4 - Alte Deutsche 3/4 Geige nach Stradivari, mit dunklem Klang
    • Alte Deutsche Geige, um 1900, mit warmem, großem Ton
    • Klangvolle sächsische Geige, um 1910
    • Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
    • Mittenwalder Geige mit großem Klang, Fachschule für Geigenbau, 1960er Jahre
    • Hervorragender Geigenbogen mit kraftvollem Klang, um 1910
    • Französischer Geigenbogen von Louis Joseph Morizot, genannt Morizot père
    • ÜBERARBEITET/ NEUE KLANGPROBE: 3/4 - Geige, elegante Französin „Copie de Stradivari“
    • Feiner Deutscher Geigenbogen, Knopf Werkstatt, um 1890
    • Alter Französischer Geigenbogen, J.T.L. Modell "Sarasate maitre"
    • Moderne Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1958
    • GESTOHLEN: Léon Victor Mougenot 1912, Französische Violine
    • Justin Maucotel: kraftvolle französische Violine um 1840
    • Alte Französische Geige, Collin-Mézin (fils), 1936, No. 671
    • François Fent, eine feine französische Bratsche, 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
    • Franco Albanelli, 1991: Zeitgenössische italienische Geige (Zertifikat Hieronymus Köstler)
    • Feiner französischer Geigenbogen von E. Sartory (Zertifikat J.F. Raffin)
    • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
    • 3/4 - Antike französische Médio-Fino 3/4 Geige der „gelben“ Reihe, um 1870