Suche:
corilon violins
Französische 3/4 Geige von J.T.L. - einteilige Decke aus Fichte
Französische 3/4 Geige von J.T.L. - einteilige Decke aus Fichte
Französische 3/4 Geige von J.T.L. - einteilige Decke aus Fichte
3/4 - Violine von Jerôme Thibouville-Lamy,- einteiliger Boden aus Ahorn
3/4 - Violine von Jerôme Thibouville-Lamy,- einteiliger Boden aus Ahorn
3/4 Violine von JTL - Zargen
3/4 Violine von JTL - Zargen
3/4 Violine von Jerôme Thibouville-Lamy - Schnecke
3/4 Violine von Jerôme Thibouville-Lamy - Schnecke
Inventarnr.: 5414
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Jerôme Thibouville-Lamy
Bodenlänge: 33,0 cm
Jahr: um 1910
Klang: Warm, gereift, klar

3/4 Violine von Jerôme Thibouville-Lamy, um 1910

Dieses fabelhafte Instrument ist eine besonders gut klingende, antike französische 3/4 Violine aus dem Hause J.T.L. Diese 3/4 Geige ohne Etikett entspricht dem typischen breiten Premiummodell mit der tiefen Phase an der Schnecke und dem schönen zweiteiligen Boden, welches in den Werkstätten des renommierten Hauses Jerôme Thibouville-Lamy in Mirecourt handgefertigt wurde. Die 3/4 Violine wurde gern gespielt und befindet sich mit nur wenigen Spielspuren am Lack in einem hervorragenden Zustand. Der patinierte, orangebraune Lack verleiht der Violine einen wunderbaren Glanz. Die Decke besteht aus hübschem, mittel- bis weitjährigen Fichtenholz, der Boden aus geflammtem Ahorn. Mit ihrem kraftvollem, warmen, klaren, ausgereiften und charaktervollen Klang - wie eine Grosse - ist diese besondere 3/4 Geige von J.T.L. unbedingt für Nachwuchstalente geeignet. Die Geige wurde wie alle Corilon-Instrumente in unserer Geigenbauwerkstatt aufgearbeit und von unseren Geigenbauern geprüft und ist spielbereit. Beachten Sie unsere Upgrade und Inzahlungnahme-Garantie für Kindergeigen.

violine

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Hübsche Böhmische Geige, 1920er Jahre
  • Antike Mittenwalder Geige von Georg Nebel, 1909
  • Französische 1/2 Geige, Modell Breton
  • Französischer 3/4 Geigenbogen von Émile Ouchard Père (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Antike 3/4 Violine. Frankreich um 1910
  • Antike Geige. Sachsen, gebaut um 1870 - Violinistenempfehlung!
  • Deutscher 3/4 Geigenbogen von Adolf C. Schuster, Markneukirchen
  • Georges Coné: Feine französische Violine Nr. 73. Lyon, 1937 - Violinistenempfehlung!
  • Feiner Cellobogen - August Rau
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT Feine Meistergeige, 1940er Jahre - wahrscheinlich USA
  • Markneukirchener Geige, wahr. Schuster & Co., 1920er Jahre
  • Deutsche Meistergeige von Wenzl Fuchs, Erlangen
  • Mirecourt - alte französische Geige, um 1940
  • 3/4 Geige aus Markneukirchen, 1920'er Jahre
  • Claude A. Thomassin, feiner französischer Geigenbogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Seltene Meistergeige von Leodegar Mayr, Bayerisch Gmain
  • Auguste Sébastien Philippe Bernardel (Bernardel Père): Feine Violine No. 8 (Zertifikat Hieronymus Köstler, Hamma & Co. Stuttgart)
  • Hervorragender französischer Geigenbogen. Um 1910
  • Fabelhafte Geige von Luis Lowendall, Dresden nach Stradivari, um 1880
  • Antike Böhmische Geige, Handarbeit um 1820
  • Pierre Joseph Hel: Feine französische Violine, Lille, 1901
  • Französische Violine, 1920er Jahre. Marke "Imitation italienne"
  • Zeitgenössische italienische Geige von Giovanni Lazzaro, Padova 1990