Suche:
corilon violins
3/4 Geige, Hopf Klingenthal
3/4 Geige, Hopf Klingenthal
3/4 Geige, Hopf Klingenthal
3/4 Violine,Hopf-Boden
3/4 Violine,Hopf-Boden
Zargen, 3/4 Hopf Geige
Zargen, 3/4 Hopf Geige
Schnecke, 3/4 Hopf Geige
Schnecke, 3/4 Hopf Geige
Inventarnr.: 3942
Herkunft: Klingenthal
Erbauer: Hopf-Werkstätten
Bodenlänge: 33,4 cm
Jahr: 1870 circa

Antike 3/4 Violine, Klingenthal 19. Jahrhundert

Diese 3/4 Geige von feinem, ausgereiftem und charaktervollem Ton ist ein seltenes Instrument seiner 3/4 Größe, das ganz nach dem unverkennbaren Hopf-Modell gebaut wurde. Dank ihrer typisch „eckigen“ Form, der flachen Wölbung und der charakteristisch lackierten Hölzer benötigt die unetikettierte Violine keine weiteren Belege ihrer Herkunft aus den Hopf-Werkstätten in Klingenthal, dem Ursprungsort des vogtländischen Geigenbaus. Dort wurde sie Ende des 19. Jahrhunderts gefertigt und ganz nach den traditionellen Vorbildern ausgeführt. Mit wenigen, kleineren Reparaturen befindet sich diese empfehlenswerte 3/4 Geige in bemerkenswert gutem Zustand; von unserem Geigenbauer komplett überholt und eingestellt ist sie perfekt spielbereit und begeistert mit ihrem differenzierten, aber kräftigen, klaren und präzisen Klang.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit Ihrer Violine


Neuzugänge in unserem Katalog
  • SALE Violine von J.T.L., um 1900
  • SALE Mittenwalder 3/4 Geige, um 1880
  • Nicolas Augustin Chappuy, Violine um 1770
  • Louis Bazin, Französischer Geigenbogen
  • Hübsche Violine, Sachsen / Markneukirchen um 1930
  • Antike Geige aus dem 19. Jahrhundert. Sachsen, gebaut um 1870
  • Deutsche Geige nach Jacobus Stainer, um 1930
  • SALE Moderne Violine, gebaut im französischen Stil
  • Antike sächsische Meistergeige, um 1920
  • Antike sächsische Geige, wahr. Schuster & Co.,1920
  • Vogtländische Meistergeige, um 1770
  • Antike 3/4 Geige, von Joseph Müller, Schönbach, 1916
  • Italienische Geige, Giovanni Fontana bei Luigi Mozzani (Zertifikat Eric Blot) - Violinisten-Empfehlung!
  • Antike Französische Geige von Pierre Marchal
  • W. E. Hill & Sons Geigenbogen, Edgar Bishop um 1930
  • SALE Zierliche italienische Violine von Mario Gadda, 1972 (Zertifikat Mario Gadda)
  • Violine von H. Emile Blondelet, Nr. C7, 1924
  • Markneukirchner Meistergeige, um 1980
  • Qualitätvolle 3/4 Geige von Louis Dölling jun., Markneukirchen, 1936
  • 3/4 - klangvolle Neuner & Hornsteiner 3/4 Geige aus Mittenwald
  • David Christian Hopf sen., feine Vogtländische Geige
  • Französische Geige, Atelier Laberte, um 1940
  • George Chanot jun., feine englische Violine, London
  • SALE Didier Nicolas (L‘Ainé), Französische Geige, um 1820