Suche:
corilon violins
corilon violins

Zahlungsarten

Über das Online-Zahlungssystem PayPal, das in unser Bestellformular integriert ist, können Sie bequem per Kreditkarte oder Lastschrift bezahlen. Die Transaktionsgebühren übernehmen wir für Sie. Die klassische Alternative zur Online-Zahlung ist die Banküberweisung (Vorkasse), die wir Ihnen im Bestellablauf ebenfalls anbieten. Gern bieten wir Ihnen die Möglichkeit der kostenlosen Barzahlung oder EC-Karte in unseren Geschäftsräumen in München. Für Kreditkarten fällt eine Transaktionsgebühr von 3,5% - 5% an.




Verwandte Informationen:

30 Tage Rücknahmegarantie

Inzahlungnahmegarantie

Versandkosten

Zertifikate

Kommissionsverkauf



  • Online-Katalog alter Streichinstrumente

  • Unser Geigenbauer Service

  • Bogenbehaarung

  • Wertgutachten und Zertifikate


  •  

    Corilon violins • Lilienstrasse 2 • D-81669 München
    Phone: +49 (0)89-444 19 619 • Fax: +49 (0)89-444 19 620
    mail@corilon.comwww.corilon.com


    Neuzugänge in unserem Katalog
    • Mario Gadda, Italienische Geige für Solisten, Mantova 1995 - strahlend, warm
    • 3/4 - Deutsche 3/4 Meistergeige, gebaut 1950, A. Frisch
    • Antike französische Geige, um 1920, Mirecourt - warmer, etwas weicher Ton
    • Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis)
    • 3/4 - französische 3/4 Geige, warm und resonant im Klang
    • Franco Albanelli, italienische Geige, Bologna 1997
    • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
    • Hervorragende Violine von Mathias Heinicke, Schüler von Eugenio Degani, 1911
    • Aus dem Nachlass von Prof. Günter Szkokan: Feine Wiener Bratsche von Ferdinand Kugler, 1973
    • Aus dem Nachlass von Prof. Günter Szkokan: Edwin Lothar Herrmann, sehr guter Bratschenbogen
    • Lothar Seifert, kräftiger Bratschenbogen ca.1980, Silber
    • Deutscher Silber-Geigenbogen von Otto Dürrschmidt
    • Kräftiger, aktiver Geigenbogen, F.C. Pfretzschner, Silber
    • Deutsche Violine von Ludwig Gläsel jr., Markneukirchen
    • Gute Italienische Geige, wahr. Giudici, 1970'er Jahre - warmer, goldener Klang
    • Alte Deutsche Geige, um 1900, mit warmem, großem Ton
    • Klangvolle sächsische Geige, um 1910
    • Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
    • Mittenwalder Geige mit großem Klang, Fachschule für Geigenbau, 1960er Jahre
    • Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert
    • Italienische Geige, Primo Contavalli, 1973 (Zertifikat Benjamin Schröder)
    • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
    • Mario Gadda, 1998, italienische Geige nach Stefano Scarampella
    • ÜBERARBEITET/ NEUE KLANGPROBE: 3/4 - Geige, elegante Französin „Copie de Stradivari“