Suche:
corilon violins
corilon violins

Zahlungsarten

Über das Online-Zahlungssystem PayPal, das in unser Bestellformular integriert ist, können Sie bequem per Kreditkarte oder Lastschrift bezahlen. Die Transaktionsgebühren übernehmen wir für Sie. Die klassische Alternative zur Online-Zahlung ist die Banküberweisung (Vorkasse), die wir Ihnen im Bestellablauf ebenfalls anbieten. Gern bieten wir Ihnen die Möglichkeit der kostenlosen Barzahlung oder EC-Karte in unseren Geschäftsräumen in München. Für Kreditkarten fällt eine Transaktionsgebühr von 3,5% - 5% an.




Verwandte Informationen:

30 Tage Rücknahmegarantie

Inzahlungnahmegarantie

Versandkosten

Zertifikate

Kommissionsverkauf



  • Online-Katalog alter Streichinstrumente

  • Unser Geigenbauer Service

  • Bogenbehaarung

  • Wertgutachten und Zertifikate


  •  

    Corilon violins • Lilienstrasse 2 • D-81669 München
    Phone: +49 (0)89-444 19 619 • Fax: +49 (0)89-444 19 620
    mail@corilon.comwww.corilon.com


    Neuzugänge in unserem Katalog
    • Seltene Violine von Christoph Friedrich Hunger, Leipzig, 1776
    • Alte Deutsche Geige, Sachsen, um 1920
    • Alte Italienische Geige, Officina Claudio Monteverde, 1921, Cremona
    • Couesnon, Alte französische Geige, Mirecourt um 1910
    • Charles Claudot "Le Marquis de lair", antike französische Geige um 1850
    • Sehr schöne Klingenthaler Hopf Geige, um 1840
    • ÜBERARBEITET; KLANGPROBE: 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
    • ÜBERARBEITET; NEUE KLANGPROBE: Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
    • Italienische Bratsche, Stefano Conia, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
    • ÜBERARBEITET, NEUE KLANGPROBE: Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
    • Französische "Rugginelli" Violine, für Beare & Son, 1902
    • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
    • Alte Französische Geige, Collin-Mézin (fils), 1947, "Le Victorieux", No. 120
    • Franco Albanelli, italienische Geige, Bologna 1997
    • Charles Nicolas Bazin: Silbermontierter Geigenbogen um 1885 nach Lupot, edler Ton (Zertifikat J.-F. Raffin)
    • Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
    • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
    • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
    • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
    • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
    • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
    • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
    • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
    • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922