Suche:
corilon violins
pId3
Markneukirchener 3/4-Geige, um 1900 - Decke
Markneukirchener 3/4-Geige, um 1900 - Decke
3/4 Markneukirchen violin - back
3/4 Markneukirchen violin - back
Violon ancien allemand 3/4, trois quart
Violon ancien allemand 3/4, trois quart
Violino 3/4 tedesco
Violino 3/4 tedesco
Inventarnr.: 2412
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 33,2 cm
Jahr: 1880 circa
Klang: Warm, hell

3/4 - Deutsche 3/4 Geige mit hellem Klang (Zertifikat)

Ein antikes Instrument von gehobener, in der Größe 3/4 selten zu findender Qualität und Klang ist diese schöne deutsche Geige, die um das Jahr 1900 im sächsischen Markneukirchen gebaut wurde. Die besonders gut gelungene Violine zeigt sich mit ihrer feinen, nahe am Rand ausgeführten Einlage und den hübsch geschnittenen F-Löchern als ein Werk von talentierter, gut ausgebildeter Hand. Reizvolle Patina und aussagekräftige Spielspuren früherer Besitzer runden die attraktive Erscheinung des schimmernden, goldbraunen Lackes ab. Wir bieten die 3/4 Geige als vorzügliches, klangschönes Schülerinstrument in gut erhaltenem Zustand an, mit zwei kleineren Deckenreparaturen, die klanglich unbedeutend sind. Die Geigenbauer unserer Fachwerkstatt haben die Geige sorgsam aufgearbeitet und spielfertig hergerichtet, so dass sie ihren hellen und warmen Klang perfekt entfalten kann. Der Preis beinhaltet ein Zertifikat zur Wertbestätigung.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Roger Lotte: Französischer Bratschenbogen, Mirecourt
  • 3/4 - Alte Deutsche 3/4 Geige nach Stradivari, mit dunklem Klang
  • 3/4 - alte deutsche Geige nach Jakob Stainer, kräftig und klar im Klang
  • Sehr empfehlenswerte französische Violine um 1880, groß im Klang
  • Feine Pariser Meistergeige, Georges Defat, No. 87, 1942
  • Sehr guter Französischer Geigenbogen, Mirecourt um 1920
  • KLANGLICH VERBESSERT: Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert
  • 3/4 - französische JTL 3/4 Geige
  • Alter Deutscher Geigenbogen, Mathias Thomä
  • 3/4 - sehr schöne, antike französische Mansuy Geige
  • Deutscher Geigenbogen der 1950er Jahre, nach Bausch, hell, flüssig
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • 3/4 - französische 3/4 Geige, warm und resonant im Klang
  • Alter Französischer Geigenbogen, J.T.L. Modell "Sarasate maitre"
  • Roger François Lotte, feiner französischer Geigenbogen (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Elegante Italienische Geige, Luigi Vistoli, Lugo 1943 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Hübsche alte Markneukirchner Violine, um 1940
  • Französische Geige, Atelier Albert Deblaye, um 1920
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Cremona, Renato Superti (Zertifikat Stefano Conia)
  • Leichter, weicher Geigenbogen, Silberbogen, Deutschland
  • Feine Pariser Meistergeige, Daniel Moinel, 1960er Jahre
  • Wahrscheinlich englischer Geigenbogen, silbermontiert, Hill Modell
  • Markneukirchner Violinbogen, heller, klarer Ton, leicht
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen