Suche:
corilon violins
pId3
Markneukirchener 3/4-Geige, um 1900 - Decke
Markneukirchener 3/4-Geige, um 1900 - Decke
3/4 Markneukirchen violin - back
3/4 Markneukirchen violin - back
Violon ancien allemand 3/4, trois quart
Violon ancien allemand 3/4, trois quart
Violino 3/4 tedesco
Violino 3/4 tedesco
Inventarnr.: 2412
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 33,2 cm
Jahr: 1880 circa
Klang: Warm, hell

3/4 - Deutsche 3/4 Geige mit hellem Klang (Zertifikat)

Ein antikes Instrument von gehobener, in der Größe 3/4 selten zu findender Qualität und Klang ist diese schöne deutsche Geige, die um das Jahr 1900 im sächsischen Markneukirchen gebaut wurde. Die besonders gut gelungene Violine zeigt sich mit ihrer feinen, nahe am Rand ausgeführten Einlage und den hübsch geschnittenen F-Löchern als ein Werk von talentierter, gut ausgebildeter Hand. Reizvolle Patina und aussagekräftige Spielspuren früherer Besitzer runden die attraktive Erscheinung des schimmernden, goldbraunen Lackes ab. Wir bieten die 3/4 Geige als vorzügliches, klangschönes Schülerinstrument in gut erhaltenem Zustand an, mit zwei kleineren Deckenreparaturen, die klanglich unbedeutend sind. Die Geigenbauer unserer Fachwerkstatt haben die Geige sorgsam aufgearbeitet und spielfertig hergerichtet, so dass sie ihren hellen und warmen Klang perfekt entfalten kann. Der Preis beinhaltet ein Zertifikat zur Wertbestätigung.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Sehr schöne Klingenthaler Hopf Geige, um 1840
  • ÜBERARBEITET; KLANGPROBE: 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
  • ÜBERARBEITET; NEUE KLANGPROBE: Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
  • Italienische Bratsche, Stefano Conia, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • ÜBERARBEITET, NEUE KLANGPROBE: Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
  • Französische "Rugginelli" Violine, für Beare & Son, 1902
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Charles Nicolas Bazin: Silbermontierter Geigenbogen um 1885 nach Lupot, edler Ton (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
  • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
  • Feine Mittenwalder Geige, 18. Jahrhundert, zierlich und elegant, um 1780
  • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927
  • Ernst Heinrich Roth, alte Bubenreuther Geige von 1955, inkl. Zertifikat
  • Englische Bratsche von Alan McDougall
  • 3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, kräftig und klar im Klang
  • Feiner französischer Geigenbogen, für Paul Serdet
  • KLANGLICH VERBESSERT: Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert