Suche:
corilon violins
Alte Mittenwalder 3/4 Geige um 1900 - Decke
Alte Mittenwalder 3/4 Geige um 1900 - Decke
3/4 Geige, Mittenwald, um 1900 - Boden
3/4 Geige, Mittenwald, um 1900 - Boden
Antike 3/4 Geige aus Mittenwald
Antike 3/4 Geige aus Mittenwald
Dreivertel Geige um 1900 aus Mittenwald
Dreivertel Geige um 1900 aus Mittenwald
Inventarnr.: 4464
Herkunft: Mittenwald
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 33,8 cm
Jahr: 1900 circa

3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, kräftig und klar im Klang

Diese alte Mittenwalder 3/4 Geige ohne Etikett ist eine unverkennbare Arbeit aus der traditionsreichen bayerischen Geigenbaustadt Mittenwald, wo sie um die Jahrhundertwende entstanden ist. Auch diese 3/4 Geige macht aus ihrer tadellosen handwerklichen Qualität kein Geheimnis: Selbstbewusst akzentuierte Ränder, die solide Schnitzarbeit der Schnecke und der sorgfältig gearbeitete einteilige Boden aus Ahorn zeigen die routinierte Handschrift eines erfahrenen Geigenbauers. Offensichtlich wurde diese 3/4 Violine, die deutliche Spielspuren aufweist, geschätzt und viel gespielt, wofür der kraftvolle, große Klang dieses perfekt erhaltenen Instrumentes reichlich Anlass gegeben hat. Der gereifte Charakter und die Klarheit seines warmen, doch präzisen und strahlenden Tons sind bei 3/4 Geigen dieser Preislage selten zu finden - so ist diese schlichte Mittenwalder 3/4 Violine eine besondere Empfehlung für junge Musiker, spielfertig und komplett aufgearbeitet in unserer Fachwerkstatt für Geigenbau.

geigegeige zertifikat

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser 3/4 Violine, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Alte Deutsche Geige. Guarneri-Modell von Hermann Dölling jun., um 1920
  • Schöne, klangstarke deutsche Geige um 1920
  • Interessante Violine, wahrscheinlich italienisch - 1920'er Jahre
  • Markneukirchener Geige mit Blumen-Schnitzereien, um 1930
  • Justin Derazey, Französische Violine um 1880
  • Feine Mittenwalder Geige. Nach Aegidius Klotz, um 1800
  • Ältere Geige aus Deutschland gebaut um 1950
  • Feiner französischer Geigenbogen. Marie Louis Piernot, Paris (Zertifikat J. F. Raffin)
  • Feine italienische Violine. Mailand, Liuteria Italiana Luigi Mozzani 1921
  • Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
  • Deutscher Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940
  • 1/4 - Seltene Französische 1/4 Geige, um 1850
  • Kleine Französische Bratsche: Joseph Nicolas fils, 1849
  • Ausgezeichneter alter deutscher Geigenbogen. Heller, süßer Klang, 1950er Jahre
  • Deutscher Violinbogen, Markneukirchen, Silber, mit blankem Frosch
  • Antike Mittenwalder Geige um 1850
  • Feiner zeitgenössischer Bratschenbogen, Rudolf Neudörfer. Pecatte Modell
  • Zierliche italienische Geige, spätes 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Pfretzschner, kräftiger Bratschenbogen von H.R. Pfretzschner um 1940
  • Christian Friedrich Meinel, vogtländische Meistergeige um 1760
  • Englische Geige um 1760. Wahrscheinlich James Preston
  • Feine Solisten Violine von Nicolò Gagliano, 1762 (Zertifikat J. & A. Beare) - Investitionsobjekt
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare) - Investitionsobjekt
  • Bayerische Geige. Krauss Werkstatt, Landshut 1954