Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Sächsische Geige nach J. B. Schweitzer
Sächsische Geige nach J. B. Schweitzer
Sächsische Geige nach J. B. Schweitzer
Violin from Saxony, after J. B. Schweitzer
Violin from Saxony, after J. B. Schweitzer
Violino tedesco modello J. B. Schweitzer
Violino tedesco modello J. B. Schweitzer
Violon ancien allemand en modele de J. B. Schweitzer
Violon ancien allemand en modele de J. B. Schweitzer
Herkunft: Sachsen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 36,1 cm
Jahr: 1900 circa
Archiv

Geige nach J. B. Schweitzer, Sachsen, um 1900

Die Arbeiten des österreichischen Meisters Johann Baptist Schweitzer waren um die Jahrhundertwende international wegen ihrer guten musikalischen Qualität höchst gefragt und fanden besonders in der Geigenbau-Region um Markneukirchen viele Nachahmer. Aus einer dieser Werkstätten stammt auch die hier angebotene Geige, die mit einem entsprechenden Modell-Etikett Bezug auf J. B. Schweitzer nimmt und ein besonders hübsch gelungenes Instrument mit kraftvollem, warmem Klang ist. Die tadellosen Fähigkeiten des unbekannten Geigenbauers zeigen sich in der eleganten Schnecke, der nah am Rand ausgeführten Einlage und den geschmackvollen Antikisierungen des dunkelbraunes Lackes. Unsere Geigenbauer haben die unbeschädigt bestens erhaltene Geige mit viel Aufwand überarbeitet und spielfertig hergerichtet, ein überzeugendes Instrument mit einer dunklen, warmen, offenen Stimme.

geigegeige zertifikat

Optional: Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung, erhältlich im Warenkorb.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Interessante Meistergeige, wahrscheinlich Prag, Kopie Johann Georg Hellmer
  • Französische 1/2 Geige mit warmem Klang, um 1920
  • Kraftvolle Mittenwalder Geige, J. Sailer
  • Geige aus Sachsen. Nach Jacobus Stainer, um 1920
  • Antike böhmische Geige um 1910, von Joseph Brandner Schönbach
  • Alte Deutsche Geige. Stradivari-Modell von Hermann Dölling jun., um 1910
  • Hübsche Französische Geige. J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy
  • Interessante antike Tschechische Meistergeige, um 1880
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Italienische Geige um 1920, Stefano Caponetti (Zertifikat Christian Lijsen)
  • Alte Mittenwalder Geige, J.A. Baader, Nr. 4908, 1922
  • Georges Apparut Geige, französische Violine 1934
  • Georges Coné: Französische Solisten - Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Markneukirchener Premium-Violine von Meinel & Herold - Violinistenempfehlung!
  • Hübsche Böhmische Geige nach Ruggeri. 1920er Jahre
  • Violine von Meinel & Herold, Klingenthal, um 1940
  • Silbermontierter Alfred Knoll Bratschenbogen
  • Antike Mirecourter 3/4 Violine mit edlem Klang
  • Feine deutsche 3/4 Geige. Um 1900 aus Sachsen
  • Feines Wiener Cello, um 1820
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • H. Derazey Werkstatt, große französische Violine, Ende 19. Jahrhundert
  • Deutscher Silber Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940