Suche:
corilon violins
pId3
3/4 - deutscher 3/4 Geigenbogen, um 1950 - Frosch
3/4 - deutscher 3/4 Geigenbogen, um 1950 - Frosch
3/4 - deutscher 3/4 Geigenbogen, um 1950 - Kopf
3/4 - deutscher 3/4 Geigenbogen, um 1950 - Kopf
Inventarnr.: B773
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 51,7 g
Jahr: 1950 circa
Klang: Hell, warm, weich
NEU

3/4 - deutscher 3/4 Geigenbogen, um 1950

Ein 3/4 Geigenbogen guter deutscher Qualität ist dieser um 1950 gebaute Bogen, dessen leichtes Gewicht und ideale Gewichtsverteilung ausgezeichnete Voraussetzungen für das Erlernen der Bogentechnik bietet und reichlich Freude am Üben verspricht. Er wurde in einer nicht bekannten Werkstatt der sächsischen Geigenbaustadt Markneukirchen gebaut und überzeugt mit seiner qualitätvollen Ausarbeitung, wie sie gerade bei Kinderbögen nur selten zu finden ist. Die weiche, runde Stange des Bogens wurde aus feinem, rotbraunem Fernambuk gefertigt und hat einen bemerkenswert detailliert und geschmackvoll ausgearbeiteten Kopf. Der blanke Ebenholzfrosch ist neusilbermontiert und mit einem einteiligen Beinchen schön und hochwertig ausgestattet. Bei einer Gesamtlänge von 67,9 cm und einem Gewicht von 51,7 g wird der Schwerpunkt mittig empfunden. Nach einer gründlichen Aufarbeitung in unserer Fachwerkstatt bieten wir diesen 3/4 Geigenbogen spielfertig an, mit einer besonderen Empfehlung für seinen hellen, warmen und abgerundeten Klang. Der Bogen eignet sich damit für schrill und scharf, brilliant klingende Geigen und akzeptiert mit seiner weichen Stange ein nicht zu festes Spiel.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Antike böhmische Geige nach Niccolo Amati, um 1900
  • Empfehlenswerte sächsische Geige mit brilliantem, dunklem Klang
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
  • 7/8 - Damengeige, 7/8 Geige von Schuster & Co., circa 1910
  • Sächsische Geige, 1940'er Jahre, warmer Ton
  • Moderne Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1958
  • Französischer Geigenbogen, Charles Louis Bazin Werkstatt (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • 3/4 - antike französische 3/4 Geige, Modell Breton
  • Silbermontierter Geigenbogen, für K. van der Meer Amsterdam
  • Feiner deutscher Geigenbogen nach Sartory, edel und süss im Ton
  • Markneukirchner Violinbogen, heller, klarer Ton, leicht
  • 3/4 - deutscher 3/4 Geigenbogen, um 1950
  • Interessante Süd-Italienische Geige, um 1900/1920
  • Brilliante Meistergeige, Markneukirchen um 1960
  • Deutsche Geige, wahr. Framus, Bubenreuth, ca. 1970
  • Alte Deutsche Geige aus Sachsen, um 1930
  • François Fent, eine feine französische Bratsche, 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Franco Albanelli, 1991: Zeitgenössische italienische Geige (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Deutsche Violine der Gebrüder Wolff, Kreuznach, 1905
  • 3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, kräftig und klar im Klang
  • Lothar Seifert, kräftiger Meisterbogen, Violine, Silber
  • Französische Violine, Atelier Albert Marissal, 1948 No. 50B
  • Zeitgenössische Markneukirchener Meisterbratsche für Solisten, Jochen Voigt, 1982