Suche:
corilon violins
 Ary France Cellobogen, gebaut in Mirecourt um 1980 - Frosch
 Ary France Cellobogen, gebaut in Mirecourt um 1980 - Frosch
 Ary France Cellobogen, gebaut in Mirecourt um 1980 - Frosch
Französischer Ary Cellobogen, Mirecourt um 1980 - Kopf
Französischer Ary Cellobogen, Mirecourt um 1980 - Kopf
Inventarnr.: B802
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Unbekannt
Bodenlänge: 78,6 g
Jahr: circa 1980
Klang: Hell, klar, strahlend

Französischer Cellobogen. Ary France um 1980

Dieser in den 1980er Jahren Mirecourt gebaute französische Cellobogen aus den Ary Werkstätten ist eine typische moderne französische Mirecourter Manufakturarbeit, die sich durch ihren grossen, strahlenden Klang auszeichnet. Die kräftige Stange mit rundem Querschnitt vereinigt hohe Stabilität und gute mittelstarke Spannkraft, so daß der Bogen ein kraftvolles, starkes Spiel erlaubt. Der Schwerpunkt des 71,9 cm langen Bogens liegt bei 23,2 cm inklusive Beinchen und wird als mittig empfunden. Ein neusilbermontierter Ebenholzfrosch mit Pariser Auge ist eine sehr passend gewählte Ausstattung für diesen guten Ary Cellobogen, der einen grossen, hellen, starken Klang erzeugt und den wir im Bestzustand spielfertig anbieten.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Sächsische Violine mit schönem Klang
  • Französische 1/2 Geige mit warmem Klang, um 1920
  • Kraftvolle Mittenwalder Geige, J. Sailer
  • Geige aus Sachsen. Nach Jacobus Stainer, um 1920
  • Antike böhmische Geige um 1910, von Joseph Brandner Schönbach
  • Alte Deutsche Geige. Stradivari-Modell von Hermann Dölling jun., um 1910
  • Hübsche Französische Geige. J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy
  • Deutsche Geige. Markneukirchen, 1950er Jahre
  • Georges Apparut Geige, französische Violine 1934
  • Georges Coné: Französische Solisten - Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Empfehlenswerte Markneukirchner Meistergeige, um 1870
  • Markneukirchener Premium-Violine von Meinel & Herold - Violinistenempfehlung!
  • Hübsche Böhmische Geige nach Ruggeri. 1920er Jahre
  • Violine von Meinel & Herold, Klingenthal, um 1940
  • Sehr schönes Englisches Cello, Öllack, um 1950
  • Silbermontierter Alfred Knoll Bratschenbogen
  • Antike Mirecourter 3/4 Violine mit edlem Klang
  • Feine deutsche 3/4 Geige. Um 1900 aus Sachsen
  • Feines Wiener Cello, um 1820
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • H. Derazey Werkstatt, große französische Violine, Ende 19. Jahrhundert
  • Deutscher Silber Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940
  • Deutscher Geigenbogen, leicht, edel im Klang