Suche:
corilon violins
Feine Französische 3/4 Violine, um 1910 - Vorderansicht
Feine Französische 3/4 Violine, um 1910 - Vorderansicht
Feine Französische 3/4 Violine, um 1910 - Rückansicht
Feine Französische 3/4 Violine, um 1910 - Rückansicht
Feine Französische 3/4 Violine, um 1910 - Seitenansicht
Feine Französische 3/4 Violine, um 1910 - Seitenansicht
Feine Französische 3/4 Violine, um 1910 - Schnecke
Feine Französische 3/4 Violine, um 1910 - Schnecke
Inventarnr.: 480
Herkunft: Frankreich
Erbauer: wahr. Mangenot
Bodenlänge: 33,7 cm
Jahr: 1970 circa
NEU

3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910

Ein äusserst seltene, hochqualitatives Instrument ist diese feine französische 3/4 Geige, die um das Jahr 1910 gefertigt wurde, wahrscheinlich bei Mangenot in der berühmten Geigenbaustadt Mirecourt. Kein Etikett weist die genauere Herkunft aus, gleichwohl sind nur wenige Geigen vergleichbarer Meister-Qualität erhalten, insbesondere in dieser Kinder Größe. In außergewöhnlich gutem Zustand lässt die Geige ihr Alter nur durch sehr wenige Spielspuren erkennen und gewinnt ihre edle, antike Erscheinung durch die reizvolle Patina, die der helle, leuchtend orangebraune Lack entwickelt hat. Höchst elegant wirken die fein ausgearbeitete Wölbung, die charaktervolle Schnecke, die kleinen F-Löcher und der wunderschöne, tief geflammte Ahornboden. Von unseren Geigenbauern gründlich aufgearbeitet bieten wir diese besondere 3/4 Violine in sofort spielfertigem Zustand an und empfehlen ihren charaktervollen, starken, gereiften, singenden Klang, der für das solistische Spiel geeignet ist.

geigegeige zertifikat

Optional: Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Violine, erhältlich im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Interessante moderne Violine von Beare & Son, Beijing 1995
  • Deutsche Geige von Meinel & Herold, "Künstlervioline Nr. "20", Modell Guarneri
  • Antike Sächsische Geige, wahrscheinlich Schuster & Co., nach Jakob Stainer
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen
  • Feine Violine von Nicolò Gagliano, 1762 (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Charles Nicolas Bazin: feiner, kraftvoller französischer Cellobogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Alte französische Violine, Acoulon & Blondelet, 1920er Jahre
  • Feine böhmische Meistergeige nach Guarneri, Schönbach 1920
  • H. Emile Blondelet, alte französische Violine Nr. 235
  • Feine Violine, Thir /-Umfeld, um 1750 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Eckart Richter, feine zeitgenössische Meistergeige, Markneukirchen, 1995
  • Sehr gute Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Markneukirchner Geigenbogen um 1930, heller, edler Ton
  • Deutscher Penzel Geigenbogen um 1960
  • Leuchtend rote Mittenwalder Violine, um 1960
  • Alte Geige, Sachsen, 1920'er Jahre
  • Deutsche Geige mit klarem, obertonreichem Klang
  • 19. Jahrhundert: Antike Französische Violine, Pailliot um 1820
  • Kräftiger Markneukirchener Cellobogen
  • Sehr feiner Französischer Bratschenbogen, Pierre Testa, Paris (Neubau)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • Feiner Meisterbogen von Hermann Richard Pfretzschner
  • Seltene historische Violine von Christoph Friedrich Hunger, Leipzig, 1776