Suche:
corilon violins
pId2
Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1963 - Decke
Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1963 - Decke
Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1963 - Boden der Bratsche
Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1963 - Boden der Bratsche
Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1963 - Zargen
Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1963 - Zargen
Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1963 - Schnecke
Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1963 - Schnecke
Inventarnr.: 4811
Herkunft: Paris
Erbauer: Jacques Camurat
Bodenlänge: 42,2 cm
Jahr: 1963
Klang: Warm, gross, hell

Moderne Französische Solisten - Bratsche, Jacques Camurat, Paris 1963

Diese individuelle und sehr schöne, große französische Bratsche von Jacques Camurat, die sich besonders durch ihren charaktervollen, großen, solistischen Ton auszeichnet, ist 1963 in Paris entstanden und trägt ihren Originalzettel und Brandstempel. Das Deckenholz ist mitteljährige Fichte bester Qualität, der zweiteilige Boden aus feinstem, tief geflammtem Ahorn gefertigt. Randeinlage und die charakteristischen F-Löcher entsprechen ganz dem Stil von Jacques Camurat, von dem wir ebenfalls eine Violine in unserem Angebot zeigen. Diese große Solisten - Bratsche ist unbeschädigt und mit dezenten Spielspuren auf dem schönen, reichhaltig aufgetragenen, hochglänzenden orangebraunen Öllack bestens erhalten. Diese auffällige Camurat Bratsche wurde fachgerecht überholt und aufwändig spielfertig gemacht; ihr grosser, resonanter und sehr zu empfehlender Klang ist hell, warm und zugleich offen, klar und gut ausgeglichen - mit perfekter Ansprache auf allen Saiten.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Historische Französische Violine, Remy, Paris um 1840
  • ÜBERARBEITET; KLANGPROBE: 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
  • ÜBERARBEITET; NEUE KLANGPROBE: Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
  • Italienische Bratsche, Stefano Conia, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • ÜBERARBEITET, NEUE KLANGPROBE: Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
  • Französische "Rugginelli" Violine, für Beare & Son, 1902
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
  • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
  • Feine Mittenwalder Geige, 18. Jahrhundert, zierlich und elegant, um 1780
  • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927
  • Ernst Heinrich Roth, alte Bubenreuther Geige von 1955, inkl. Zertifikat
  • Englische Bratsche von Alan McDougall
  • 3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, kräftig und klar im Klang
  • Feiner französischer Geigenbogen, für Paul Serdet
  • KLANGLICH VERBESSERT: Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig