Suche:
corilon violins
Alte Italienische Geige, 1921, Cremona, Antonio Lechi - Decke
Alte Italienische Geige, 1921, Cremona, Antonio Lechi - Decke
Italienische Geige von Antoni Lechi Cremona 1921 - Boden
Italienische Geige von Antoni Lechi Cremona 1921 - Boden
Alte Italienische Geige, 1921, Cremona, Antonio Lechi - Zargen
Alte Italienische Geige, 1921, Cremona, Antonio Lechi - Zargen
Alte Italienische Geige, 1921, Cremona, Antonio Lechi - Schnecke
Alte Italienische Geige, 1921, Cremona, Antonio Lechi - Schnecke
Inventarnr.: 4894
Herkunft: Cremona
Erbauer: Officina Claudio Monteverde,
Bodenlänge: 36,4 cm
Jahr: 1921

Alte Italienische Geige, Officina Claudio Monteverde, 1921, Cremona

Aus der Werkstatt von der von Aristide Cavalli geleiteten Officina Claudio Monteverde in der klassischen italienischen Geigenbaustadt Cremona stammt diese hübsche Violine Modell "Antonio Lechi", die mit seinem datierten Original-Etikett der Officina versehen ist. Die milde Flammung des zweiteiligen Ahorn-Bodens lässt die Qualität dieser Arbeit unmittelbar erkennen, die in reinem italienischem Stil vollendet wurde, mit typisch geschnittenen F-Löchern, einer kleinen, eleganten, sehr italienischen Schnecke und dem patinierten Lack von leuchtend orange-roter Farbe. Kleinere Lackmängel auf der Decke sind dem Alter dieser andernfalls unbeschädigt rissfreien und bemerkenswert gut erhaltenen, alten italienischen Geige angemessen; sie empfiehlt sich durch ihren vorzüglichen, starken Klang, dessen Wärme, Präzision und tönende Kraft von unverkennbar italienischem Charakter ist - sofort spielfertig nach einer aufwändigen Aufarbeitung in unserer Werkstatt.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Englische Meistergeige Nr. 50 von George Hudson
  • Alte Tschechische Violine in italienischem Stil, Böhmen, um 1900
  • Christoph Götting, zeitgenössische Elite-Meistergeige
  • NEUE KLANGPROBE: Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
  • NEUE KLANGPROBE: Zeitgenössische Italienische Meistergeige, Virgilio Cremonini, 2012
  • 3/4 - deutsche Schülergeige, Sachsen, 1950er Jahre
  • Sehr gute Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Nicolò Gagliano, 1762: Feine Neapolitanische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Alte Französische Violine, J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy
  • Deutsche Geige von Meinel & Herold, "Künstlervioline Nr. "20", Modell Guarneri
  • Interessante moderne Violine von Beare & Son, Beijing 1995
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen
  • Charles Nicolas Bazin: feiner, kraftvoller französischer Cellobogen (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feine böhmische Meistergeige nach Guarneri, Schönbach 1920
  • H. Emile Blondelet, alte französische Violine Nr. 235
  • Feine Violine, Thir /-Umfeld, um 1750 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Geige von Karl Höfner, nach Stradivari
  • Prachtvolle französische Violine, François Caussin, Neufchateau um 1850 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Eckart Richter, feine zeitgenössische Meistergeige, Markneukirchen, 1995
  • Leuchtend rote Mittenwalder Violine, um 1960
  • Alte Geige, Sachsen, 1920'er Jahre
  • Deutsche Geige mit klarem, obertonreichem Klang
  • 19. Jahrhundert: Antike Französische Violine, Pailliot um 1820