Suche:
corilon violins
pId1
Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna  - Decke
Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna  - Decke
Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna - Boden
Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna - Boden
Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna - Zargen
Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna - Zargen
Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna - Schnecke
Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna - Schnecke
Inventarnr.: 4762
Herkunft: Bologna
Erbauer: Gianni Norcia
Bodenlänge: 35,6 cm
Jahr: 2003

Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna

Feine Handwerkskunst im Detail und die charaktervolle Eleganz dieser rund 15 Jahre alten italienischen Geige von Gianni Norcia, gebaut in Bologna, ist selbst für zeitgenössische italienische Streichinstrumente der mittleren Preiskategorie außergewöhnlich. Ihre schön gelungene, ausdrucksstarke Schnecke, die fein gearbeitete Randeinlage und die milde Flammung des zweiteiligen Ahornbodens bestimmen die Erscheinung der ausdrucksstarken italienischen Geige, die ein glanzvoller, intensiv leuchtender Öllack von orange-braunem Farbton vollendet. Reichhaltig aufgetragen und mit hoher Transparenz rundet er den geschmackvollen Stil der Gianni Norcia Geige ab, die in Bologna gebaut wurde und den Originalzettel und Brandstempel trägt. Nach einer gründlichen klanglichen und technischen Aufarbeitung in unserer Fachwerkstatt bieten wir diese wschöne italienische Violine sofort spielfertig an. Der feine, über die Saiten gut ausgeglichene Ton dieser Gianni Norcia Violine ist hell und warm, mit perfekter Ansprache und einer unverkennbar italienischen Note. Gianni Norcia wurde als zeitgenössischer Geigenbauer in Jost Thönes Fachbuch "Contemporary Violin Makers - Vol. 1", Jost Thoene Verlag (2015) portraitiert und publiziert. Der Preis beinhaltet ein Echtheitszertifikat von Gianni Norcia, welches mit einem Klick auf den "Zertifikat" Button angesehen werden kann.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Alte französische Geige, Couesnon, Mirecourt um 1910
  • Schöne, klangstarke deutsche Geige um 1920
  • Charles Claudot "Le Marquis de lair", antike französische Geige um 1850
  • Sehr schöne Klingenthaler Hopf Geige, um 1840
  • ÜBERARBEITET; KLANGPROBE: 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
  • ÜBERARBEITET; NEUE KLANGPROBE: Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
  • Italienische Bratsche, Stefano Conia, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • ÜBERARBEITET, NEUE KLANGPROBE: Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
  • Französische "Rugginelli" Violine, für Beare & Son, 1902
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Franco Albanelli, italienische Geige, Bologna 1997
  • Alte Französische Geige, Collin-Mézin (fils), 1947, "Le Victorieux", No. 120
  • Charles Nicolas Bazin: Silbermontierter Geigenbogen um 1885 nach Lupot, edler Ton (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
  • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
  • Feine Mittenwalder Geige, 18. Jahrhundert, zierlich und elegant, um 1780
  • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927