Suche:
corilon violins
Französischer Geigenbogen, J.T.L. Mirecourt - Frosch
Französischer Geigenbogen, J.T.L. Mirecourt - Frosch
Französischer Geigenbogen, J.T.L. Mirecourt - Kopf
Französischer Geigenbogen, J.T.L. Mirecourt - Kopf
Inventarnr.: B783
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: wahrscheinlich J.T.L.
Gewicht: 61,2 g
Jahr: circa 1920

Französischer Geigenbogen, wahrscheinlich J.T.L., um 1920

Aus Mirecourt, wahrscheinlich den Werkstätten des renommierten Hauses J.T.L., das eine eigene Bogenmacherwerkstätte betrieb, stammt dieser gute, spielerisch und klanglich sehr empfehlenswerte französische Geigenbogen, der um 1920 gebaut wurde und sich in guter Erhaltung präsentiert. Seine kräftige, runde Stange wurde aus gutemn Fernambuk gefertigt, mit einer höchst gelungenen Stärkenverteilung und einem hübsch gearbeiteten kleinen Kopf. Aktive, gut zu kontrollierende Sprungkraft und eine kräftige Stange, die auch Druck verträgt, zeichnet diesen Bogen aus. Der schmale Ebenholzfrosch ist neusilbermontiert, mit einem goldgelb-rose schimmerndem Perlmuttschub und gleichfarbigem Perlmuttauge. Bei einer Gesamtlänge von 74,3 cm liegt der Schwerpunkt des J.T.L. Geigenbogens recht mittig, leicht zur unteren Hälfte, und wird bei 25,9 cm inklusive Beinchen gemessen. Ein sehr guter spielfertiger französischer Bogen bestens empfohlen, der einen hellen, großen, warmen, kräftigen Klang erzeugt.

geigegeige zertifikat

Optional: Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit diesem Geigenbogen, erhältlich im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Ältere Markneukirchner Violine, 1940er Jahre
  • SALE: Antike 3/4 Geige. Für junge Talente, Markneukirchen
  • Deutscher Goldbogen für Violine. Markneukirchen, um 1920
  • Claude A. Thomassin, feiner französischer Geigenbogen. Um 1920
  • Cristiano Ferrazzi. Italienische Violine op. 120
  • Deutsche Violine. F. C. Louis Saarbrücken
  • George Adolphe Chanot, Solisten - Geige Nr. 212
  • Sehr guter Französischer Geigenbogen, Jerome Thibouville-Lamy (Zertifikat J.F. Raffin)
  • Moderne Italienische Geige: Lorenzo Bergonzi, Mantova, 1992
  • Sächsische Violine nach Antonio Stradivari, um 1880
  • Französischer Bratschenbogen. Marc Laberte, um 1950 - Silber
  • Meisterbratsche Nr. 19 von Klaus Schlegel. Markneukirchen / Erlbach, 1988
  • Deutsche Bratsche. Ernst Heinrich Roth, 1958
  • Tschechische Geige, um 1910. Warmer, großer Klang
  • Alte Geige. Maggini Violinen Modell, Markneukirchen um 1900
  • Klangschöne böhmische Löwenkopfgeige, um 1930 - Fiddle und Irish
  • Französische Geige. J.T.L., Mirecourt um 1930
  • Feine Mittenwalder 3/4 Violine, Neuner & Hornsteiner um 1850
  • Deutsche 3/4 Schülergeige. Sachsen, 1950er Jahre
  • Deutsche 3/4 Geige von Boosey & Hawkes
  • Alte 3/4 Geige. Hübsche deutsche Geige um 1940, Öllack
  • Deutsche 3/4 Violine, Friedrich Herpel
  • Deutsche 3/4 Geige aus Markneukirchen
  • Hübsche 3/4 Violine, elegantes Modell nach Amati