Suche:
corilon violins
pId4
Französischer Geigenbogen, Mirecourt um 1920 - wahrscheinlich Laberte - Frosch
Französischer Geigenbogen, Mirecourt um 1920 - wahrscheinlich Laberte - Frosch
Französischer Geigenbogen, Mirecourt um 1920 - wahrscheinlich Laberte - Kopf
Französischer Geigenbogen, Mirecourt um 1920 - wahrscheinlich Laberte - Kopf
Inventarnr.: B768
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: wahr. Laberte
Gewicht: 58,0 g
Jahr: 1950 circa
Klang: Klar, hell, kräftig

Sehr guter Französischer Geigenbogen, Mirecourt um 1920 - wahrscheinlich Laberte

Der angebotene Bogen ist ein einfacher, doch sehr guter französischer Geigenbogen aus den Laberte oder JTL Werkstätten, der um 19s0 in Mirecourt gefertigt wurde. Die kräftige, runde Stange mit hoher Spannkraft ist aus hellbraunem Brasilholz gearbeitet, gutes Bogenholz, welches in Zeiten der Knappheit zwischen den Weltkriegen zur Produktion erschwinglicher Bögen verwendet wurde. Der Ebenholzfrosch ist neusilbermontiert mit Perlmuttauge und hellgrün-rose schimmerndem Perlmuttschub; ein schwarzer Ebenholzring ziert die dreiteilige Schraube. Der Bogen wiegt 63,6 g und hat seinen Schwerpunkt mittig, leicht Richtung obere Hälfte gemessen bei 27,4 cm des 73,8 cm langen Bogens. Ein kräftiger, aktiver französischer Geigenbogen, der von uns unbeschädigt und spielfertig angeboten wird und einen kräftigen, klaren, hellen Klang erzeugt.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit Ihrem Bogen.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Hübsche Böhmische Geige, um 1920
  • Moderne Markneukirchener Geige, um 1980
  • Antike Französische Geige aus Mirecourt, um 1900
  • Alte Violine nach Stradivari, Braun & Hauser München, um 1900
  • Feine Geige von Ernst Heinrich Roth, 1962 (Zertifikat E. H. Roth)
  • Antike französische Geige um 1880, nach J. B. Vuillaume - warmer, großer, süßer Ton
  • 19. Jahrhundert: Französische Violine, um 1880
  • Alte deutsche Violine im Mittenwalder Stil, um 1940
  • H. Emile Blondelet, alte französische Violine Nr. 235, gebaut 1924
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Johann Georg II Schönfelder: Markneukirchener Meistergeige um 1790
  • Seltene "Ritter-Bratsche", viola alta, um 1910
  • Klanglich hervorragende alte Markneukirchener Geige, um 1940
  • 3/4 - feine französische 3/4 Violine aus Mirecourt, um 1880
  • 5-Saiter Bratsche / 5-saitige Bratsche, Meisterstück von Louis Dölling Jr., 1932
  • 3/4 - hübsche Markneukirchner 3/4 Geige, 1950'er Jahre
  • Bubenreuther Geige, Bernd Dimbarth No. 64
  • Alte Italienische Geige, Officina Claudio Monteverde, 1921, Cremona
  • Ernst Heinrich Roth, 1922: Markneukirchen, kraftvolle Meistergeige nach Guarneri
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • Violine op.13, Alajos Werner, Budapest, 1910
  • Deutsche Geige, nach Stradivari, für Schüler, 1940er Jahre
  • Meistergeige unbekannter Herkunft, etwa 50 Jahre alt, Galimberti Kopie
  • Alte Markneukirchener Violine nach Guarneri, um 1930, Vogelaugenahorn
  • Gute Mittenwalder Geige, Johann Reiter 1961