Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


Luigi Auciello, italienische Geige aus Mailand
Luigi Auciello, italienische Geige aus Mailand
Italienische Violine, Luigi Auciello, Milan 1924
Italienische Violine, Luigi Auciello, Milan 1924
Violon italien de Luigi Auciello
Violon italien de Luigi Auciello
Violino Italiano di Luigi Auciello
Violino Italiano di Luigi Auciello
Herkunft: Mailand
Erbauer: Luigi Auciello
Bodenlänge: 36,1 cm
Jahr: 1924
Archiv

Italienische Violine, Luigi Auciello, Milan 1924

Ein unverkennbares Instrument der Mailänder Schule ist diese moderne italienische Violine, die im Jahr 1924 von Luigi Auciello gebaut wurde, einem Meister aus dem süditalienischen Molfetta, der aber den größten Teil seines Lebens in Mailand verbrachte. Mit ihrem vorzüglichen, brillanten Klang und ihrer individuellen, geschmackvollen Erscheinung ist sie ein aussagekräftiges Beispiel für das hohe geigenbauerische Niveau, mit dem sich Auciello in dieser Zeit längst einen guten Namen erworben und mehrere Auszeichnungen in Genua und Turin gewonnen hatte. Das aufrechte Modell mit kurzen Ecken, nach dem diese Geige gebaut wurde, lässt keinen Zweifel an ihrer Mailänder Provenienz, wie auch der leichte Grünton in dem deckenden, orangefarbenen Lack typisch für Streichinstrumente des 20. Jahrhunderts aus dieser Region ist. Schmale, fein geschnittene F-Löcher belegen nicht allein die Erfahrung und sorgfältige Arbeitsweise Auciellos, sondern stehen auch für sein besonderes Interesse an diesem klanglich bedeutsamen handwerklichen Detail. In der Wahl der Tonhölzer für dieses Instrument zeigt sich der Meister für italienische Verhältnisse überaus zurückhaltend und verwendet einen schlicht-schönen, mild geflammten Ahorn für den zweiteiligen Boden. Auch die zierliche Schnecke ist eine hübsche Schnitzarbeit, die Luigi Auciellos persönlichen Stil fernab aller Klischees ausdrückt. Die sehr gut erhaltene Violine wurde in unserer Fachwerkstatt für Geigenbau und Restaurierun sorgfältig aufgearbeitet und spielfertig hergerichtet; eine professionelle Reparatur der Decke ist im niedrigen Preis berücksichtigt und beeinträchtigt den ausgezeichneten, klaren und obertonreichen Klang dieser Geige nicht, der anspruchsvolle Musiker mit seinem warmen, schmeichelhaften Charakter in den unteren Bereichen und seiner strahlenden Brillanz in den oberen Lagen überzeugt.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Feine Schweizer Meistergeige von August Meinel, 1926
  • Schöne, klangstarke deutsche Geige um 1920
  • Interessante Violine, wahrscheinlich italienisch - 1920'er Jahre
  • Justin Derazey, Französische Violine um 1880
  • Feine Mittenwalder Geige. Nach Aegidius Klotz, um 1800
  • Ältere Geige aus Deutschland gebaut um 1950
  • Feiner französischer Geigenbogen. Marie Louis Piernot, Paris (Zertifikat J. F. Raffin)
  • Feine italienische Violine. Mailand, Liuteria Italiana Luigi Mozzani 1921
  • Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
  • Deutscher Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940
  • 1/4 - Seltene Französische 1/4 Geige, um 1850
  • Kleine Französische Bratsche: Joseph Nicolas fils, 1849
  • Ausgezeichneter alter deutscher Geigenbogen. Heller, süßer Klang, 1950er Jahre
  • Deutscher Violinbogen, Markneukirchen, Silber, mit blankem Frosch
  • Antike Mittenwalder Geige um 1850
  • Feiner zeitgenössischer Bratschenbogen, Rudolf Neudörfer. Pecatte Modell
  • Zierliche italienische Geige, spätes 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Pfretzschner, kräftiger Bratschenbogen von H.R. Pfretzschner um 1940
  • Englische Geige um 1760. Wahrscheinlich James Preston
  • Feine Solisten Violine von Nicolò Gagliano, 1762 (Zertifikat J. & A. Beare) - Investitionsobjekt
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare) - Investitionsobjekt
  • Bayerische Geige. Krauss Werkstatt, Landshut 1954
  • Feiner Cellobogen. Joseph Alfred Lamy Pere, Paris, um 1885 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feine Mittenwalder Meistergeige, um 1740, nahes Umfeld Sebastian Klotz