Suche:
corilon violins
Italienische 1/2 Geige
Italienische 1/2 Geige
Italienische 1/2 Geige
Italienische 1/2 Geige, Carlo di Citta
Italienische 1/2 Geige, Carlo di Citta
Italienische 1/2 Geige, Carlo di Citta 1999 - Zargen
Italienische 1/2 Geige, Carlo di Citta 1999 - Zargen
Italienische 1/2 Geige, Carlo di Citta 1999 - Schnecke
Italienische 1/2 Geige, Carlo di Citta 1999 - Schnecke
Inventarnr.: 4970
Herkunft: San GineseToskana
Erbauer: Carlo di Citta
Bodenlänge: 31,5 cm
Jahr: 1999
Klang: Warm, groß, strahlend

Italienische 1/2 Geige, Carlo di Citta 1999

Diese italienische 1/2 Geige von Carlo Di Citta ist ein in der Größe, Qualität und Klangstärtke seltenes und hochwertig gebautes Instrument, das in sorgfältiger Handarbeit nach den Prinzipien des modernen italienischen Geigenbaus gefertigt wurde. Sie gibt sich auf den ersten Blick als Arbeit der Cremoneser Schule zu erkennen und trägt den datierten Originalzettel von Carlo di Citta – ein interessanter zeitgenössischer Geigenbauer, der selbst in diesem baulich komplizierten Format zu sehr guten Leistungen fähig ist. Hübsch anzusehen ist der leuchtend goldgelbe Öllack, den nicht nur ein reizvolles Craquelé, sondern auch einige Spielspuren zieren. Die elegant geschnitzte, kleine Schnecke ist ein ästhetisches Geschenk für kleine Instrumentalisten, die diese seltene italienische 1/2 Geige nicht allein für ihre attraktive Erscheinung, sondern auch für ihren motivierend guten Klang lieben werden: Warm, groß, volumenreich und strahlend, in einer Klangstärke, die den Vergleich zu einer Großen nicht zu scheuen braucht. Beachten Sie unsere Upgrade und Inzahlungnahme-Garantie für Kindergeigen.

Weiter zu unseren anderen 1/2 und 3/4 Geigen, in der Violinen-Kategorie sehen Sie unsere Auswahl an 4/4 Geigen.


violine

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Französische 1/2 Geige mit warmem Klang, um 1920
  • Kraftvolle Mittenwalder Geige, J. Sailer
  • Geige aus Sachsen. Nach Jacobus Stainer, um 1920
  • Antike böhmische Geige um 1910, von Joseph Brandner Schönbach
  • Alte Deutsche Geige. Stradivari-Modell von Hermann Dölling jun., um 1910
  • Hübsche Französische Geige. J.T.L. - Jerome Thibouville-Lamy
  • Feine italienische Violine von Luigi Mozzani 1921, No 47
  • Italienische Geige um 1920, Stefano Caponetti (Zertifikat Christian Lijsen)
  • Alte Mittenwalder Geige, J.A. Baader, Nr. 4908, 1922
  • Georges Apparut Geige, französische Violine 1934
  • Georges Coné: Französische Solisten - Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Giuseppe Pedrazzini, feine italienische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Empfehlenswerte Markneukirchner Meistergeige, um 1870
  • Markneukirchener Premium-Violine von Meinel & Herold - Violinistenempfehlung!
  • Hübsche Böhmische Geige nach Ruggeri. 1920er Jahre
  • Violine von Meinel & Herold, Klingenthal, um 1940
  • Silbermontierter Alfred Knoll Bratschenbogen
  • Antike Mirecourter 3/4 Violine mit edlem Klang
  • Feine deutsche 3/4 Geige. Um 1900 aus Sachsen
  • Feines Wiener Cello, um 1820
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • H. Derazey Werkstatt, große französische Violine, Ende 19. Jahrhundert
  • Deutscher Silber Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940
  • Deutscher Geigenbogen, leicht, edel im Klang