Suche:
corilon violins
Eugène Nicolas Sartory Paris, französischer Geigenbogen, um 1925 - Frosch
Eugène Nicolas Sartory Paris, französischer Geigenbogen, um 1925 - Frosch
French violin bow by E. Sartory (J.F. Raffin)
French violin bow by E. Sartory (J.F. Raffin)
Inventarnr.: A13
Herkunft: Paris
Erbauer: Eugène Nicolas Sartory
Gewicht: 60,3 g
Jahr: 1925 circa
Klang: edel, klassisch

Eugène Nicolas Sartory, feiner französischer Geigenbogen (Zertifikat J.F. Raffin)

Aus feinem, hellbraunem Fernambuk ist dieser französische Geigenbogen von Eugène Sartory gefertigt, der sich mit seiner hochaktiven, kräftigen, runden Stange als typisches Werk von Eugène Nicolas Sartory präsentiert. Den klassischen Rang dieser in E. Sartorys reifer Werkphase entstandenen Arbeit unterstreicht die wertvolle Ausführung des silbermontierten Ebenholzfrosches mit Pariser Auge. Die Stange trägt Eugène Nicolas Sartory Originalstempel E. SARTORY PARIS über dem Frosch und unter der Wicklung. Als ein vollendetes Meisterwerk erweist sich dieser E. Sartory Bogen durch seinen edlen und klassischen Klang. Er wird mit einem Echtheitszertifikat von Jean-François Raffin, Paris verkauft, welches über den Zertifikat-Button abrufbar ist und die Echtheit bescheinigt.

Bitte beachten Sie unsere Auswahl alter und historischer Geigen und Bratschen; empfehlenswerte Cellobögen stellen wir Ihnen in der Rubrik "Bögen" vor.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Deutsche Bratsche. Ernst Heinrich Roth, 1958
  • Französische Geige, J.T.L., Mirecourt um 1930
  • 1/2 - Italienische 1/2 Geige, Carlo di Citta 1999
  • 3/4 - Violine von Jerôme Thibouville-Lamy, "L'incomparable", gebaut 1894
  • 1/2 - antike französische 1/2 Geige, J.T.L. Compagnon, um 1880
  • 3/4 - Geige von E. L. Gütter. Markneukirchen, ca. 1920
  • Kräftiger Markneukirchner Violinbogen, 1960'er Jahre
  • Deutscher Geigenbogen, leicht, weich, edel im Klang
  • Deutscher Geigenbogen. Von Albert Thomä, Markneukirchen
  • Leichter Geigenbogen von C. A. Hoyer, 1940er Jahre
  • Alte 7/8 Geige. Böhmische "Damengeige" um 1940
  • Französische Violine, Didelot von Laberte, 1920er Jahre
  • Guillaume Maline: Seltene Violine, Frankreich circa 1820
  • Luigi Galimberti, Italienische Geige, Milano 1925 (Zertifikat Eric Blot)
  • SALE: Richard Grünke, Feiner moderner Geigenbogen
  • Feiner deutscher Meisterbogen, Prell Schule
  • Moderne italienische Geige der Pollastri-Schule: Bruno Piastri, 1993
  • Moderne Italienische Geige: Lorenzo Bergonzi, Mantova, 1992
  • Alte Italienische Geige, Officina Claudio Monteverde, 1921, Cremona
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Italienische Geige, Otello Bignami Schule: Gianni Norcia, Bologna - Konzertmeister Auswahl!
  • Moderne Geige von Beare & Son, Beijing 1995
  • Justin Derazey, Französische Violine um 1880
  • Jean-Joseph Honoré Derazey: feine Französische Violine (Zertifikat Hieronymus Köstler)