Suche:
corilon violins
pId1
Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis) - Decke
Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis) - Decke
Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis) - Boden
Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis) - Boden
Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis) - Zargen
Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis) - Zargen
Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis) - Schnecke
Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis) - Schnecke
Inventarnr.: A100
Herkunft: Pattada
Erbauer: Piero Virdis
Bodenlänge: 35,5 cm
Jahr: 2002

Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis)

Ein modernes italienisches Instrument der Cremoneser Tradition, gebaut um die die Jahrhundertwende, ist diese 2002 in Pattada gebaute Violine von Piero Virdis. Ihren zweiteiligen Boden aus attraktive, tief geflammtem Ahorn und die zweiteilige, aus regelmäßiger mitteljähriger Fichte gefertigte Decke schützt ein reizvoll orangebraun leuchtender, doch transparenter, reichhaltig aufgetragener Öllack. Besonders gelungen ist die feine Randeinlage ganz im Cremoneser Stil und große, schön gearbeitete Schnecke. Der warme, starke und offene Klang zeichnet sich durch eine italienische Note aus – ein interessantes und gut eingespieltes Instrument von Piero Virdis, das wir in rissfreiem und unbeschädigtem Zustand anbieten, komplett neu hergerichtet und klanglich perfektioniert. Ein Echtheitszertifikat des Erbauers, Piero Virdis, ist im Preis inbegriffen.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Charles Claudot "Le Marquis de l'air", antike französische Geige um 1850
  • Sehr schöne Klingenthaler Hopf Geige, um 1840
  • ÜBERARBEITET; KLANGPROBE: 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
  • ÜBERARBEITET; NEUE KLANGPROBE: Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
  • Italienische Bratsche, Stefano Conia, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • ÜBERARBEITET, NEUE KLANGPROBE: Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
  • Französische "Rugginelli" Violine, für Beare & Son, 1902
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Charles Nicolas Bazin: Silbermontierter Geigenbogen um 1885 nach Lupot, edler Ton (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Zeitgenössische Italienische Geige, Gianni Norcia, Bologna
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
  • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
  • Feine Mittenwalder Geige, 18. Jahrhundert, zierlich und elegant, um 1780
  • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927
  • Ernst Heinrich Roth, alte Bubenreuther Geige von 1955, inkl. Zertifikat
  • Englische Bratsche von Alan McDougall
  • 3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, kräftig und klar im Klang
  • Feiner französischer Geigenbogen, für Paul Serdet