Suche:
corilon violins

Suche

Instrumenten-Finder

Welchen Klang suchen Sie?
Sie können nur eine oder mehrere Eigen­schaften auswählen und beliebig kombinieren.

Instrumente
Herkunft
Jahr
Klang

Archiv

Vertiefende Beiträge über Streichinstrumente und die Geschichte des Geigenbaus


pId1
Italienische Geige, Cremona, Officina Claudio Monteverde - Decke
Italienische Geige, Cremona, Officina Claudio Monteverde - Decke
Italian violin, Officina Claudio Monteverdi, Cremona (Christian Lijsen)
Italian violin, Officina Claudio Monteverdi, Cremona (Christian Lijsen)
Violino Italiano, Officina Claudio Monteverdi, Cremona
Violino Italiano, Officina Claudio Monteverdi, Cremona
Violon italien, Officina Claudio Monteverdi, Cremone
Violon italien, Officina Claudio Monteverdi, Cremone
Herkunft: Cremona
Erbauer: Officina Claudio Monteverde
Bodenlänge: 35,9 cm
Jahr: 1920 circa
Archiv

Italienische Geige, Officina Claudio Monteverde, Cremona (Zertifikat Christian Lijsen)

Diese tiefrot lackierte italienische Geige mit fabelhaft tragendem Klang wurde in der von Aristide Cavalli geleiteten "Officina Claudio Monteverde" in Cremona gebaut. Eine klangvolle italienische Geige aus den 1920er Jahren, sie trägt den in Tinte signierten Modellzettel des Hauses. Der tiefrote Lack mit interessanter Patina bestimmt die antike Erscheinung dieser Geige, die abgesehen von leichten Veränderungen an der Form der F-Löcher unbeschädigt erhalten ist, mit einigen aussagekräftigen Spielspuren, die auf versierte Musiker unter ihren ehemaligen Besitzern schließen lassen. Dem entspricht der außergewöhnlich starke, große und strahlende, helle und charaktervolle Klang dieser italienischen Violine, dessen Facettenreichtum anspruchsvollen Solisten weite Interpretationsmöglichkeiten eröffnet. Wir bieten dieses Instrument in sofort spielfertigem Zustand an, nach einer aufwändigen Überarbeitung in unserer Fachwerkstatt. Im Preis inbegriffen ist ein Zertifikat des Münchner Sachverständigen Christian Lijsen.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit Ihrer Violine

Verkauft €

Share it, make it social


Neuzugänge in unserem Katalog
  • ÜBERARBEITET; KLANGPROBE: 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
  • ÜBERARBEITET; NEUE KLANGPROBE: Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
  • Italienische Bratsche, Stefano Conia, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • ÜBERARBEITET, NEUE KLANGPROBE: Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
  • Alte Deutsche Geige um 1940, Markneukirchen
  • Französische "Rugginelli" Violine, für Beare & Son, 1902
  • Historische Französische Violine, Remy, Paris um 1840
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
  • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
  • Feine Mittenwalder Geige, 18. Jahrhundert, zierlich und elegant, um 1780
  • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927
  • Ernst Heinrich Roth, alte Bubenreuther Geige von 1955, inkl. Zertifikat
  • Englische Bratsche von Alan McDougall
  • 3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, kräftig und klar im Klang
  • Feiner französischer Geigenbogen, für Paul Serdet
  • KLANGLICH VERBESSERT: Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig
  • 3/4 - französische 3/4 Geige, JTL oder Laberte