Suche:
corilon violins
pId3
3/4 - seltene französische Violine - Decke
3/4 - seltene französische Violine - Decke
Exceptional French 3/4 violin - Mirecourt
Exceptional French 3/4 violin - Mirecourt
Violon 3/4 ancien de Mirecourt, 1930's
Violon 3/4 ancien de Mirecourt, 1930's
Vecchio violino 3/4 francese di Mirecourt
Vecchio violino 3/4 francese di Mirecourt
Inventarnr.: 4736
Herkunft: Frankreich
Erbauer: wahr. Laberte
Bodenlänge: 33,8 cm
Jahr: 1930 circa

3/4 - französische 3/4 Geige, warm und resonant im Klang

Diese hübsche französische 3/4 Violine mit seinem weichen Klang ist ein Instrument bestens für junge Spielerinnen, das ihnen optimale Voraussetzungen für ihre musikalische Entwicklung bietet. Die Arbeit entstand um 1920, in Mirecourt, ihr glanzvoller, transparenter Lack ist von warmer, orange-brauner Farbe und zeigt viele Spielspuren, die einem Instrument dieses Alters jedoch sehr gut steht. Gebaut nach einem Ceruti-Model mit entsprechendem Modell-Etikett ist diese empfehlenswerte 3/4 Violine von einer handwerklichen und klanglichen Qualität, die bei kleinen Instrumenten immer schon selten war und heute kaum noch zu finden ist. In ihrem technisch sehr guten, rissfreien und sofort spielfertigem Zustand begeistert sie mit einem kraftvollem, warmem und vollem, resonantem, in den oberen Bereichen strahlend hellem Klang.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser 3/4 Violine


Neuzugänge in unserem Katalog
  • ÜBERARBEITET; KLANGPROBE: 18. Jahrhundert: Markneukirchener Bratsche, um 1780
  • ÜBERARBEITET; NEUE KLANGPROBE: Feine zeitgenössische Meistergeige, Wolfgang Schiele, München
  • Italienische Bratsche, Stefano Conia, Cremona 1985 (Zertifikat Stefano Conia)
  • ÜBERARBEITET, NEUE KLANGPROBE: Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
  • Alte Deutsche Geige um 1940, Markneukirchen
  • Französische "Rugginelli" Violine, für Beare & Son, 1902
  • Historische Französische Violine, Remy, Paris um 1840
  • 3/4 - Feine Französische 3/4 Violine, um 1910
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • KLANGLICH VERBESSERT: Schönbacher Bratsche von F. Fischer, 1935
  • Cremoneser Meistergeige, Piergiuseppe Esposti, 1998 (Zertifikat Piergiuseppe Esposti)
  • Feine Markneukirchner Bratsche, Johann Christian Voigt II, 18. Jahrhundert
  • Moderne Mittenwalder Bratsche, Matthias Klotz 1982
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • 1/2 - antike französische 1/2 Violine, um 1870
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Ernst Heinrich Roth, Markneukirchen, kraftvolle Geige nach Guarneri, 1922
  • Feine Mittenwalder Geige, 18. Jahrhundert, zierlich und elegant, um 1780
  • Alte Mittenwalder Geige, Josef Rieger, 1927
  • Ernst Heinrich Roth, alte Bubenreuther Geige von 1955, inkl. Zertifikat
  • Englische Bratsche von Alan McDougall
  • 3/4 - alte Mittenwalder 3/4 Geige, kräftig und klar im Klang
  • Feiner französischer Geigenbogen, für Paul Serdet
  • KLANGLICH VERBESSERT: Interessante Italienische Geige, Anfang 20. Jahrhundert
  • Zeitgenössische italienische Meistergeige, Nicola Vendrame, Venedig