Suche:
corilon violins
pId3
3/4 - seltene französische Violine - Decke
3/4 - seltene französische Violine - Decke
Exceptional French 3/4 violin - Mirecourt
Exceptional French 3/4 violin - Mirecourt
Violon 3/4 ancien de Mirecourt, 1930's
Violon 3/4 ancien de Mirecourt, 1930's
Vecchio violino 3/4 francese di Mirecourt
Vecchio violino 3/4 francese di Mirecourt
Inventarnr.: 4736
Herkunft: Frankreich
Erbauer: wahr. Laberte
Bodenlänge: 33,8 cm
Jahr: 1930 circa

3/4 - französische 3/4 Geige, warm und resonant im Klang

Diese hübsche französische 3/4 Violine mit seinem weichen Klang ist ein Instrument bestens für junge Spielerinnen, das ihnen optimale Voraussetzungen für ihre musikalische Entwicklung bietet. Die Arbeit entstand um 1920, in Mirecourt, ihr glanzvoller, transparenter Lack ist von warmer, orange-brauner Farbe und zeigt viele Spielspuren, die einem Instrument dieses Alters jedoch sehr gut steht. Gebaut nach einem Ceruti-Model mit entsprechendem Modell-Etikett ist diese empfehlenswerte 3/4 Violine von einer handwerklichen und klanglichen Qualität, die bei kleinen Instrumenten immer schon selten war und heute kaum noch zu finden ist. In ihrem technisch sehr guten, rissfreien und sofort spielfertigem Zustand begeistert sie mit einem kraftvollem, warmem und vollem, resonantem, in den oberen Bereichen strahlend hellem Klang.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser 3/4 Violine


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Deutsche Meisterbratsche Nr. 19, Markneukirchen / Erlbach, 1989
  • Roger François Lotte, feiner französischer Geigenbogen
  • Charmante antike französische Violine nach Antonio Stradivari
  • Kräftiger, aktiver Geigenbogen von Karl Heinz Richter - Silber
  • Französischer Geigenbogen, wahrscheinlich J.T.L., um 1920
  • Sehr feiner Französischer Bratschenbogen, Pierre Testa, Paris (Neubau)
  • Feine antike Mittenwalder Violine, Neuner & Hornsteiner, um 1870
  • Kräftiger deutscher Geigenbogen, Richard Geipel
  • Feine italienische Bratsche von Marcello Martinenghi, 1949 (Zertifikat Eric Blot)
  • Moderne Markneukirchener Geige, kunsthandwerklicher Geigenbau, 1992
  • Jacques Camurat: französische Meistergeige aus Paris, 1958
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen
  • Französische Meistergeige No. 34 von Paul Hilaire, 1950
  • Aus dem Nachlass von Prof. Günter Szkokan: Feine Wiener Bratsche von Ferdinand Kugler, 1973
  • Feine Französische Violine, Andre Coinus, 1927
  • Antike Mittenwalder Geige um 1910, aus dem Lager Eugen Gärtner
  • Luigi Lanaro, moderne italienische Geige, 1975 (Zertifikat Eric Blot)
  • Jean-Joseph Honoré Derazey: Französische Violine (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Zeitgenössische Italienische Meistergeige, Virgilio Cremonini, 2012
  • Italienische Violine von Francesco Cossu, 1979
  • Ältere Italienische Geige mit goldenem Klang, 1970er Jahre
  • Giuseppe Lucci, feine Italienische Bratsche, Rom 1967 (Zertifikat Eric Blot)
  • Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis)
  • 3/4 - Deutsche 3/4 Meistergeige, gebaut 1950, A. Frisch