Suche:
corilon violins
H. R. Pfretzschner Geigenbogen, Markneukirchen - Frosch
H. R. Pfretzschner Geigenbogen, Markneukirchen - Frosch
Leichter, kräftiger, aktiver H. R. Pfretzschner - Geigenbogen - Kopf
Leichter, kräftiger, aktiver H. R. Pfretzschner - Geigenbogen - Kopf
Inventarnr.: B825
Herkunft: Markneukirchen
Erbauer: H. R. Pfretzschner
Gewicht: 61,3 g
Jahr: 1940 circa
Klang: Warm, klar, hell

H. R. Pfretzschner Geigenbogen: Kräftig, aktiv

Dieser Geigenbogen aus dem Hause H. R. Pfretzschner wurde um 1940 in Markneukirchen in hochwertiger Handarbeit gebaut. Er trägt die originalen H. R. Pfretzschner - Brandstempel auf der Stange und als Wappen auf dem Frosch. Die kräftige, oktagonae Stange ist aus sehr schönem hellbraunem Fernambuk gefertigt. Die Stange ist kräftig und aktiv, mit sehr hoher Spannkraft, welche dabei ein kraftvolles Spiel erlaubt. Der Ebenholzfrosch ist silbermontiert mit Pariser Auge, dreiteiligem Beinchen und grün-rose schimmerndem Perlmuttschub. Der Bogen hat eine Länge von 74,2 cm. Er ist unbeschädigt, frisch aufgearbeitet und in feinstem Erhaltungszustand. Mit seinem mittig gefühltem Schwerpunkt ist dieser Pfretschner Bogen besonders gut ausbalanciert und liegt sehr gut in der Hand. Ein schöner, kräftiger, leicht zu spielender und spielfreudiger Bogen, der einen hellen, kräftigen und klar-ausgereiften Klang erzeugt.

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit diesem H. R. Pfretzschner Bogen, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • SALE: Moderne Italienische Geige, Piero Virdis, 2002 (Zertifikat Piero Virdis)
  • SALE: Feine Violine, Franz Knitl, Freising, 1769
  • Deutsche Geige um 1910 mit schönem Klang
  • Prachtvolle französische Violine, François Caussin, Neufchateau um 1850 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • ÜBERARBEITET: Feine Geige von Ernst Heinrich Roth, 1962 (Zertifikat E. H. Roth)
  • Nicolò Gagliano, 1762: Feine Neapolitanische Violine (Zertifikat J. & A. Beare)
  • Viola von Ernst Heinrich Roth, 1958
  • SALE: Alte Mittenwalder Geige, J.A. Baader, um 1900
  • 1/2 - Mittenwalder Geige, Sebastian Hornsteiner, 1970
  • 3/4 - kleine, antike Mittenwalder 3/4 Geige, Lager Eugen Gärtner
  • Feine historische Mittenwalder Geige, ca.1790 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Christoph Götting, zeitgenössische Elite-Meistergeige
  • Zeitgenössische italienische Geige von Giovanni Lazzaro, Padova 1990
  • 3/4 - Alte Mittenwalder 3/4 Geige um 1880
  • Große Französische Geige, Nicolas Bertholini, Mirecourt 20. Jahrhundert
  • VERBESSERT: moderne italienische Geige, wahrscheinlich Luigi Mozzani, 1941
  • Kräftiger deutscher Geigenbogen, Richard Geipel
  • Mittenwalder Löwenkopfgeige, 19. Jahrhundert
  • SALE: Chenantais & Le Lyonnais, Nantes, 1933: Geige No. 73
  • Meistergeige No. 89, Paul Beuscher, "special cremone", Paris 1937
  • Violine op.13, Alajos Werner, Budapest, 1910
  • Braun & Hauser München, Geige um 1900
  • SALE: Bratsche von Alan McDougall, Middleham, Leyburn
  • Ernst Heinrich Roth Konzert Violine mit kraftvoll-brilliantem Klang