Suche:
corilon violins
Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
Boden, zweiteilig. Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
Boden, zweiteilig. Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
Ahornzargen. Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
Ahornzargen. Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
Schnecke: Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
Schnecke: Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
Inventarnr.: 5013
Herkunft: Stuttgart
Erbauer: Max Osterode
Bodenlänge: 35,8 cm
Jahr: 1915
NEU

Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23

Das Instrument ist eine in der Tat sehr hübsche Arbeit, 1915 in Deutschland entstanden. Die Geige trägt einen Original-Zettel von Max Osterode Stuttgart, sowie eine handschriftliche Datierung und Numerierung. Die Geige ist gut gebaut mit individuellen, elegant geschnittenen F-Löchern und schöner Wölbung des mild geflammten, zweiteiligen Bodens. Der weiche, leuchtend rotbraune Öllack ist leicht kraquelliert. Die Violine ist rissfrei, gut erhalten und wurde von unserem Geigenbauer überholt und mit neuem Steg, Stimmstock und Saiten spielfertig gemacht. Der klare Klang ist brillant, ausgereift und tragend, mit schöner Resonanz in den oberen Bereichen.

violine

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • Feine, moderne tschechische Meistergeige - wahr. Prag
  • Interessante alte Böhmische Geige nach Ruggeri. Um 1920
  • 3/4 - Feine Mittenwalder 3/4 Violine von Neuner & Hornsteiner, um 1850
  • Moderner Deutscher Geigenbogen. Roderich Paesold, 1970'er Jahre
  • Georges Coné: Französische Solisten - Violine Nr. 73. Lyon, 1937
  • Alte sächsische Geige - nach Antonio Stradivari, um 1880
  • Feine Schweizer Meistergeige von August Meinel, 1926
  • Interessante Violine, wahrscheinlich italienisch - 1920'er Jahre
  • Justin Derazey, Französische Violine um 1880
  • Feine Mittenwalder Geige. Nach Aegidius Klotz, um 1800
  • Ältere Geige aus Deutschland gebaut um 1950
  • Feiner französischer Geigenbogen. Marie Louis Piernot, Paris (Zertifikat J. F. Raffin)
  • Feine italienische Violine. Mailand, Liuteria Italiana Luigi Mozzani 1921
  • Deutsche Violine. Max Osterode, Stuttgart, 195 Nr. 23
  • Deutscher Geigenbogen mit warmem Klang, um 1940
  • 1/4 - Seltene Französische 1/4 Geige, um 1850
  • Kleine Französische Bratsche: Joseph Nicolas fils, 1849
  • Ausgezeichneter alter deutscher Geigenbogen. Heller, süßer Klang, 1950er Jahre
  • Antike Mittenwalder Geige um 1850
  • Deutscher Violinbogen, Markneukirchen, Silber, mit blankem Frosch
  • Albert Nürnberger: Kraftvoller, silbermontierter Geigenbogen
  • Feiner Cellobogen. Joseph Alfred Lamy Pere, Paris, um 1885 (Zertifikat J.-F. Raffin)
  • Feiner zeitgenössischer Bratschenbogen, Rudolf Neudörfer. Pecatte Modell
  • Zierliche italienische Geige, spätes 18. Jahrhundert (Zertifikat Hieronymus Köstler)