Suche:
corilon violins
Marc Laberte Geigenbogen. Ebenholzfrosch mit Pariser Auge.
Marc Laberte Geigenbogen. Ebenholzfrosch mit Pariser Auge.
Marc Laberte Geigenbogen. Ebenholzfrosch mit Pariser Auge.
Spitze: französischer Geigenbogen von Marc Laberte.
Spitze: französischer Geigenbogen von Marc Laberte.
Inventarnr.: B822
Herkunft: Mirecourt
Erbauer: Marc Laberte
Gewicht: 63,7 g
Jahr: Mitte 20. Jahrhundert
Klang: Warm, groß, edel

Französischer Geigenbogen. Marc Laberte, Silber

Aus den Marc Laberte Werkstätten im französischen Mirecourt stammt dieser empfehlenswerte Geigenbogen, der in der Mitte des 20. Jahrhunderts gebaut wurde und den Originalstempel trägt. Aus dunklem, rötlichbraunem Fernambuk feiner Qualität ist die runde Stange gefertigt, die mittelstark, aber von hoher Spannung und sehr guter Elastizität ist. Der echtsilbermontierte, aus Ebenholz gearbeitete Frosch ist mit einem Pariser Auge und einem Silber Kapselbeinchen versehen. Hübsch und detailliert gearbeitet ist der Kopf des insgesamt 74,3 cm langen Bogens, dessen gemessener Schwerpunkt sich bei 26,4 cm vom Froschende befindet und gefühlt mittig liegt. Der große Klang, den dieser schöne Geigenbogen erzeugt, ist typisch französisch, klar, warm, groß, doch flüssig, hell und kräftig.

violine

Bestellen Sie ein Zertifikat zur Wertbestätigung mit dieser Geige, optional im Warenkorb.


Neuzugänge in unserem Katalog
  • SALE Französische Geige, Charles Simonin, um 1860
  • Mario Gadda: Italienische Geige für Solisten, Mantova 1985 - strahlender Klang
  • NEUE KLANGPROBE: Markneukirchener Meisterbratsche von Jochen Voigt, 1982
  • Feiner und exzellenter Cellobogen. Kopie Eugene Sartory, Markneukirchen, 1910/1920
  • Antike Geige. Sachsen, nach Stradivari, um 1900
  • Deutsche Violine von C. A. Götz, 1937
  • Markneukirchener 3/4 Geige, um 1940
  • Markneukirchner Geige mit hellem Klang, um 1930
  • Sächsische Löwenkopfgeige
  • SALE Antike Mirecourter 3/4 Violine mit edlem Klang
  • Italienische Geige, Raffaele Calace e figlio 1929
  • Deutscher Geigenbogen. Sehr gute Spieleigenschaften
  • MARMA, Silber-Geigenbogen nach Sartory, um 1920
  • ÜBERARBEITET UND VERBESSERT: Italienische Geige um 1920, Stefano Caponetti (Zertifikat Christian Lijsen)
  • Antike sächsische Geige nach Stainer um 1910
  • Elspeth Noble: Englische Geige nach Guarneri, 1991
  • Feine historische Mittenwalder Geige, ca.1790 (Zertifikat Hieronymus Köstler)
  • Zeitgenössische italienische Geige von Giovanni Lazzaro, Padova 1990
  • Englische Geige um 1760, wahrscheinlich James Preston
  • Cristiano Ferrazzi. Italienische Violine op. 120
  • Wiener Meistergeige um 1910
  • Giulio Cesare Gigli, feine italienische Geige um 1760 (Zertifikat Etienne Vatelot)
  • Antike Mittenwalder Violine, Neuner & Hornsteiner, um 1900 (Zertifikat C. Sprenger)
  • Französische Geige. Wahrscheinlich J.T.L, Modell J.B. Vuillaume